Infos zum neuen Adventskalender

Das Adventskalender Projekt vom letzten Jahr hat anscheinend viel Anklang gefunden. Anhand der Nutzerzahlen konnte ich ablesen, dass viele Interessierte täglich den neuen Versuch auf der Webseite aufgerufen haben und auch in den Kommentarbereichen war ordentlich was los. Es war einfach schön zu sehen, wie Sich viele verschiedene Bastelbegeisterte gegenseitig helfen.

Aus diesem Grund soll auch in diesem Jahr das Adventskalender Projekt durch diese Webseite begleitet werden. In dem letzten Jahr war der die online Unterstützung ein erster Versuch, der anscheinend recht erfolgreich war. Dennoch gab es einige Kritikpunkte, die teilweise auch Ihre Berechtigung hatten. Deswegen habe ich versucht in diesem Jahr einige Dinge besser zu machen.

Zum einen ist der Einstieg in das hochkomplexe Thema etwas einfacher gehalten. Die ersten Schritte sind entzerrt, um vor allem Einstiegsschwierigkeiten zu Beginn klären zu können. Außerdem wird in diesem Kalender eine spezielle Library verwendet, sodass viele komplizierte Funktionen mit überschaubaren Befehlen zugänglich sind. Während der Einstieg leichter geworden ist, wird es gegen Ende im MQTT-Teil etwas professioneller. In allen, aber vor allem in dem erwähnten letzten Teil, versuche ich möglichst viele Zusatzinformationen zu liefern, sodass Interessierte auch die Chance haben, tiefer in das Thema einzusteigen. Für alle, denen es um den Bastelspaß geht, werden die praktisch orientierten Versuche dennoch Freude bereite, ohne dass man alles im Detail verstehen muss.

Auch in diesem Jahr wird es die Kommentarfunktion unter dem Tagesversuchen geben. Dort soll es aber diesmal möglichst nur um den aktuellen Versuch gehen. Für einen allgemeinen Austausch ist das Forum gedacht. Hier kann man Ein Thema auch ausführlicher und übersichtlicher Diskutieren.

Für alle, die den Beginn des Dezembers nicht abwarten können, gibt es in diesem Jahr auch wieder einen Bereich, in dem alle Projekte von vorne herein heruntergeladen werden können. Dies hat sich für mich ebenfalls für sehr praktisch erwiesen, denn es konnten noch einige Fehler vor dem offiziellen Start des Projektes ausgemerzt werden.
Ich hoffe, dass alle Teilnehmer des Projektes so viel Spaß beim Ausprobieren der Versuche haben, wie ich beim Erstellen und außerdem wünsche ich eine besinnliche Weihnachtszeit.

Fabian Kainka

9 Kommentare

  1. Hansi

    Der Kalender hat mir auch heuer wieder viel Freude bereitet.
    Bitte von den gelegentlichen Meckerern nicht entmutigen lassen: Das nicht immer gleich alles glatt läuft, ist in der Natur der Sache, macht diese gleichzeitig lebendig und spannend…und regt die Kommunikation in der Community an.
    In der Hoffnung, dass es auch in 2017 einen Kalender geben wird, möchte ich einige Wünsche / Anregungen formulieren:
    – Die Potis waren echter Schrott. Hier würde ich gerne jene vom letzten Jahr wiedersehen.
    – Ein Experiment mit einem Hall-Sensor und einem Magnet wäre nett (als Alternative zur Reflexlichtschranke)
    – Der DHT11/22 hätte auch etwas…
    – Ein Drehzahlmesser mit IR-LED und IR-Empfänger (Windsensor)
    – Energiesparfunktionen für Batteriebetrieb (WLAN abschalten, sleep/wakeup funktion)
    – Eine eigene Sektion zu jedem Experiment mit Links zu weiterführenden Informationen („wie funktioniert der Feuchtesensor“, „Webseiten Basics“) oder auch „alten“ Experimenten (ausführliche Beschreibung des Webserver in 2015)

    Liebe Grüße

  2. Fidi

    Ich hatte schon letztes Jahr viel Freude mit dem Kalender und hoffe das dieses Jahr nicht zuviel gleiches vorkommt :).

    Dann noch brav warten bis zum ersten :)

  3. Max

    Hallo,
    der Kalender hat mich voriges Jahr fasziniert.
    Leider habe ich nicht alles geschafft.
    Passt die „alte Hardware“ auch dieses Jahr noch, oder muß
    ich nochmal neu kaufen?
    Grüße Max

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hallo,
      einige Bauteile aus dem alten Kalender sind auch in dem neuen enthalten, wie z.B. der Controller, allerdings nicht alle. Wenn Du die Versuche aus dem Kalender genau so nachbauen möchtest, ist es empfehlenswert, den neuen Kalender zu kaufen. Manche Versuche funktionieren aber auch mit dem alten Set.

      1. Max

        Hallo,
        alles klar, dann weiß ich Bescheid und lege mir einen zu.
        Warum setzt Du nicht mal einen ESP 8266 im Kalender ein?
        Der wäre ja mit der „Arduino- IDE“ zu programmieren?
        Vl. Grüße Max.

  4. Michael

    Ab welchen alter ist der Kalender eigentlich zu empfehlen?

    1. fk (Beitrag Autor)

      Offiziell ist der Kalender ab 14 Jahren

      1. Alan_the_H4ck3R

        Ähmmmm… Muss ich mir Gedanken machen wenn ich mit 9 angefangen habe zu Coden?

        1. Arno Nym

          Bei dem Nickname nicht ;) nur bei der Uhrzeit…

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.