Treiber compilieren

Foren Das NanoESP & Pretzel Board Forum Treiber Treiber compilieren

Dieses Thema enthält 4 Antworten und 4 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  generalovernight vor 1 Jahr, 4 Monate.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)
  • Autor
    Beiträge
  • #725

    AlfredW
    Mitglied

    Hallo,

    wie kompiliere ich den Treiber unter openSuse 13.2.
    C Compiler, Kernel-Headers sind natürlich installiert;
    beim Aufruf vom make erhalte ich Fehler (sind aber keine fehlenden Dateien)

    Gruß

    Alfred

    #795

    fk
    Keymaster

    Hi,
    warum möchtest du den Treiber kompilieren? Ist der Treiber nicht schon zur Installation bereit?

    #962

    AlfredW
    Mitglied

    Hallo,

    mittlerweile habe ich den Treiber für Linux (OpenSuse 13.2) compiliert bekommen; dieser liegt ja nur im Source Code vor;
    genau nachvollziehen konnte ich das nicht wieso es jetzt geht;
    openSuse bringt wie ich im Nachhinein feststellen musste den Treiber schon mit (/lib/module/drivers); dieser braucht nur noch mit insmod hinzugefügt werden.

    Gruß

    Alfred

    #1186

    Das_Sams
    Participant

    Liebe Linux User,
    aktuelle Kernel haben den Treiber dabei. Ihr braucht NIX RUNTERLADEN. Bei vielen Distributionen wird er automatisch geladen, wenn man das board anschliesst. Wer seine Kernel selber baut findet ihn unter:
    | Symbol: USB_SERIAL_CH341 [=m] │
    │ Type : tristate │
    │ Prompt: USB Winchiphead CH341 Single Port Serial Driver │
    │ Location: │
    │ -> Device Drivers │
    │ -> USB support (USB_SUPPORT [=y]) │
    │ (1) -> USB Serial Converter support (USB_SERIAL [=m]) │
    │ Defined at drivers/usb/serial/Kconfig:102 │
    │ Depends on: USB_SUPPORT [=y] && USB [=y] && USB_SERIAL [=m] |

    :-)

    #1213

    generalovernight
    Participant

    Das ist richtig und das hatte ich auch schon einmal hier erwähnt, aber man findet solche Informationen in Foren und Blogs nur schwer – außer man fragt, aber dann gibt’s bei länger existierenden Foren oft Antworten wie „Das ist doch schon x-mal hier beantwortet“.
    Daher habe ich mal eine Linux-FAQ für das Pretzelboard eröffnet, in den Thread können jetzt weitere Infos zum Pretzelboard unter Linux eingetragen werden.

Ansicht von 5 Beiträgen - 1 bis 5 (von insgesamt 5)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.