Tag 1: Das NodeESP-Board

Es ist der erste Tag des Adventskalenderprojekts 2018 und somit Zeit, das erste Türchen zu öffnen. Hinter dem Türchen finden Sie das Mikrocontrollerboard dieses Kalenders. Heute soll es vor allem darum gehen, eine Verbindung zum Heimnetzwerk herzustellen und das Board etwas besser kennenzulernen.

Das NodeESP-Board mit markierter WPS-Taste.

Das NodeESP-Board mit markierter WPS-Taste

Der erste Schritt ist, das Board mit Strom zu versorgen. Sie können das Board einfach per MicroUSB-Kabel mit dem PC oder einem gängigen Smartphone-Ladegerät verbinden. Sie brauchen mindestens 300 mA, um das Board zu starten, ältere Laptops und USB-Hubs ohne externe Stromversorgung könnten problematisch sein. Die RGB-LED auf dem Board beginnt nach kurzer Zeit, gelb zu leuchten. Damit ist die Initialisierung abgeschlossen. Sie müssen nur noch Ihre WLAN-Daten eingeben. Dazu gibt es zwei Möglichkeiten:

Möglichkeit 1: WPS

Vielleicht kennen Sie die WPS-Funktion bereits von anderen Geräten. Durch Drücken eines Buttons an Ihrem Router und an dem neu zu verbindenden Gerät tauschen beide die WLAN-Daten selbstständig aus. Auch das NodeESP-Board hat diese Funktion. Drücken Sie den Boot-Button (der Button nahe am Batterieanschluss, im Bild markiert) für ein paar Sekunden, und die LED blinkt gelb. Drücken Sie dann die WPS-Taste auf Ihrem Router. Nach einer kurzen Wartezeit startet der NodeESP neu. War der Verbindungsaufbau erfolgreich, leuchtet die LED nach kurzem Blinken dauerhaft grün. Ist das nicht der Fall, können Sie den Vorgang wiederholen oder die zweite Möglichkeit ausprobieren.

Möglichkeit 2: Konfiguration über die Webseite

Die zweite Möglichkeit, eine Verbindung mit Ihrem Heimnetz aufzubauen, besteht darin, die vorprogrammierte Konfigurationswebseite zu benutzen. Dazu müssen Sie sich mit dem Hotspot des Boards verbinden. Es erzeugt nämlich in Ihrer Umgebung ein offenes WLAN-Netzwerk mit dem Namen NodeESP. Verbinden Sie sich nun mit einem PC oder Smartphone mit diesem Hotspot. Anschließend rufen Sie einen Browser auf und tippen die Adresse des Boards im Access-Point-Modus http://192.168.4.1 ein. Es baut sich nun die im Board integrierte Webseite auf.

Auf dem kleinen Board läuft ein kompletter Webserver, und es gibt auch ein paar Seiten, die Sie besuchen können. Unter anderem finden Sie dort die Konfigurationsseite Board Configuration. Hier erhalten Sie unter anderem die Möglichkeit, Ihre WLAN-Daten einzugeben. Klicken Sie auf den Punkt WIFI Station Settings. Das Board scannt nach WLAN-Netzwerken in Reichweite. Nach kurzer Wartezeit können Sie Ihr Netzwerk in der Liste auswählen und in das untere Textfeld das Passwort eingeben.

Die Konfigurationsseite des Boards

Die Konfigurationsseite des Boards

Die Verbindung zum Heimnetzwerk steht jetzt also. Nun können Sie die Boardwebseite ebenfalls über das Heimnetzwerk aufrufen. Die IP des Boards erfahren Sie auch über die Konfigurationsseite des Boards. Eventuell müssen Sie sich dazu erneut mit dem NodeESP-Netzwerk verbinden. Im Bereich Board WiFi Status finden Sie die IP-Adresse, die Ihr Board von Ihrem Router zugewiesen bekommen hat. Verbinden Sie sich nun wieder mit Ihrem Heimnetzwerk und rufen Sie diese IP im Browser auf. Im abgebildeten Beispiel ist das http://192.168.178.114/.

Die Konfigurationsseite des Boards

Die Konfigurationsseite des Boards

Ein etwas praktischerer Weg führt über den Bonjour-Service von Apple. Dazu müssen Sie ein kleines Tool installieren, das Sie von der Webseite

https://support.apple.com/de-de/bonjour

herunterladen können.

Hinweis: Diese Schritte gelten nur für Windows-Anwender. Apple und Linux-Nutzer haben den Dienst bereits vorinstalliert. Es funktioniert nicht mit Android-Smartphones.

Nach der Installation tippen Sie im Browser einfach http://nodeesp.local/ ein, um zu der Webseite des Boards zu gelangen. Sich die IP-Adresse zu merken ist dann überflüssig. Der dahinterstehende Service nennt sich übrigens mDNS (multicast Domain Name System) und funktioniert, weil das Board ständig seine IP und den Domainnamen an das Netzwerk sendet. Der mDNS-Name kann übrigens auch auf der Konfigurationsseite angepasst werden. Damit wäre eine Verbindung zum Heimnetzwerk hergestellt. Sollten Sie auf Probleme gestoßen sein können Sie unter diesem Artikel im Kommentarbereich nach Hilfe suchen.

47 Kommentare

  1. Susanne Müller

    hat soweit funktioniert, hab aber mein WLAN-Passwort aus dem Gedächtnis eingegeben.
    jetzt blinkts grün und wird dann rot.
    Wie kann ich das board wieder resetten? d.h. auf den Ursprung zurücksetzen ohne gleich neu zu flaschen?
    besten Dank

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Hallo, du kannst auf die selbe weiße die WLAN Daten einfach erneut eingeben. Das sollte das falsche Passwort überschreiben.

      Antworten
      1. Susanne Müller

        ich komme nicht mehr auf die seite weil er sich nicht ins wlan einbucht (falsches passwort).
        wie komme ich wieder dahin, dass er einen access-point aufbaut und ich die config-seite wieder erreiche?
        sowas wie reset?
        besten gruss

        Antworten
      2. Susanne Mueller

        Allerbesten Dank für die schnelle Antwort. Bin doch irgendwie wieder draufgekommen.
        Hatte schon das Passwort in meinem Netz auf das falsche umgestellt um das bord wieder konnekten zu können.
        Wenn das Board sich in mien WLAN einbucht ist das WLAN NodeESP trotzdem noch da (allerdings nicht solange es noch sucht). Gibt’s dann 2 WLANs? Kann über das "offene" NodeESP dann jemand von aussen auf den Rest auch zugreifen?
        Werd jetzt weiter experimentieren.
        Gruss

        Antworten
  2. Grizzle

    Hallo zusammen,
    bei mir leuchtet die LED des Boards schon gar nicht erst, dementsprechend sendet es auch kein WLAN aus. Ein anderes Netzteil habe ich probiert, sowie ein anderes Kabel und auch mal direkt an ein Notebook angeschlossen, nichts passiert. Ich schätze das Board ist wahrscheinlich einfach defekt oder hat noch jemand andere Ideen?

    Besten Dank im Voraus und allen viel Spaß mit dem Kalender :)

    Antworten
  3. Luis

    Ich habe das Board gestartet, mich mit http://192.168.4.1 direkt verbunden und bei WIFI Station Settings SSID und Password meines Routers eingegeben.
    Hat nicht funktioniert – auch nach einem Neustart leuchtet die LED dauerhaft rot, das NodeESP WLAN ist noch verfügbar aber http://192.168.4.1 funktioniert nicht mehr.
    WPS scheint auch nicht zu funktionieren.

    Kann man das Board irgendwie zurücksetzen oder wie komme ich jetzt weiter?

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Du kannst die Debug- Nachrichten per Seriellen Monitor mit einer Baudrate von 115200 auslesen. Evtl hilft hier die Firmware neu zu Flashen (Anleitung ist im NodeESP Bereich auf dieser Webseite)

      Antworten
      1. Andy

        Wie kann ich das genau machen? Ich habe die Arduino IDE installiert und darüber auch die ESP32 Board Erweiterung (wie hier beschrieben https://github.com/espressif/arduino-esp32/blob/master/docs/arduino-ide/boards_manager.md). Dann wähle ich als Board zum Beispiel ESP32 Dev Module aus. Jedoch lässt sich der serielle Monitor nicht öffnen ("Error opening serial port '/dev/ttyUSB0'.")

        Ich nutze Linux.

        Antworten
        1. Andy

          Jetzt kann ich den Seriellen Monitor starten. Musste den Nutzer in die passende Gruppe setzen.

          Beim Update über das Webinterface kommt dann folgender Output:
          21:19:55.225 -> }ws[/ws][2] text-message[69]: {"cmd":"set_wifi","wifi_ssid":"Vodafone-53DB","wifi_pwd":/hier mein passwort/}
          21:22:17.685 -> SSID: Vodafone-53DB PWD:&s Config updatet. Restarting.
          ets Jun 8 2016 00:22:57
          21:22:20.178 ->
          21:22:20.178 -> rst:0xc (SW_CPU_RESET),boot:0x13 (SPI_FAST_FLASH_BOOT)
          21:22:20.178 -> configsip: 0, SPIWP:0xee
          21:22:20.178 -> clk_drv:0x00,q_drv:0x00,d_drv:0x00,cs0_drv:0x00,hd_drv:0x00,wp_drv:0x00
          21:22:20.178 -> mode:DIO, clock div:2
          21:22:20.178 -> load:0x3fff0018,len:4
          21:22:20.178 -> load:0x3fff001c,len:812
          21:22:20.178 -> load:0x40078000,len:0
          21:22:20.178 -> load:0x40078000,len:11584
          21:22:20.178 -> entry 0x40078a60

          21:22:20.610 ->
          21:22:20.610 -> RUN
          21:22:20.610 ->

          21:22:20.776 ->
          21:22:20.776 -> APP Version: v1.2_26102018
          21:22:20.776 -> SPIFFS Version: v1.1_22082018
          21:22:20.776 ->
          21:22:20.776 -> Running: dflt_init
          Trying to establish Wifi Connection…[…]…..Webserver running!

          Und als Ergebnis ist er immer noch nicht mit dem Router verbunden. Die LED leuchtet dauerhaft rot.

          Antworten
  4. Andy

    Ich habe mich sehr auf diesen Adventskalender gefreut. Leider scheitere ich schon am ersten Tag. Mein NodeEsp Board kann weder via WPS noch über die manuelle Passwort Eingabe eine Verbindung zu meinem Vodafone(TG3442DE)-Router herstellen.

    Wenn ich zum Test allerdings einen Access Point per Android-Handy erstelle, klappt die Verbindung zum Access Point.

    Was kann ich da tun? Kann ich irgendwie nachschauen, welchen Fehler das Board beim Verbinden mit dem Router ausspuckt?

    Antworten
    1. Andy

      Ich habe es übrigens auch schon einmal neugeflasht. Das Flashen klappte, aber das WLAN-Problem bleibt bestehen.

      Antworten
    2. Nico

      Habe das gleiche Problem..ebenfalls mit dem TG3442DE….

      Antworten
  5. winterlinge

    An alle die sich momentan noch überlegen den Adventskalender zu kaufen. Bei Conrad ist der Preis inzwischen auf 24.99 Euro gefallen. Habe heute zugeschlagen :))

    Antworten
  6. TobiasKarge

    Hallo zusammen.

    Bei mir arbeitet das Board nicht wie erwartet. In der Beschreibung steht, das es nach kurzer Zeit anfängt gelb zu Blinken. Das macht es schon mal nicht.
    Es sendet zwar in WLAN "NodeESP" jede Verbindung schlägt aber fehl.

    Kann es sein das mein Board einen defekt hat?

    Antworten
  7. Bernd Grube

    Hallo Fabian,
    bei mir scheitert es mit der Konfiguration.
    Der NodeESP hat sein WLAN, ich kann mich darauf verbinden und es erscheint:

    Welcome…
    to the NodeESP main page. Here you will find some information, configurations and other secrets regarding your new Board. Just browse around and find out.

    Keine Ahnung, wie ich "around browsen" soll, denn mehr kommt da nicht. Nichts zum anklicken.
    Wie komme ich jetzt in die Konfigurations-Ansicht um auf mein WLAN umzustellen?

    Liebe Grüße
    Bernd

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Hallo Bernd,

      genau auf der Seite sollten eine Reihe von Links angezeigt werden. Welchen Browser nutzt du?

      Viele Grüße, Fabian

      Antworten
      1. Bernd Grube

        Hallo Fabian,
        den Internet Explorer 11 (genauer IE 11.0.9600.19180) verwendete ich. Damit bekommt man die beschriebene Fehlfunktion. Jetzt habe ich den FireFox probiert, damit gings auf Anhieb.
        Jetzt komme ich weiter! Vielen Dank für Deinen Hinweis.
        Liebe Grüße
        Bernd

        Antworten
  8. Joshua

    Hallo,

    ich habe eine frage bezüglich der Bonjour Anwendung, bei mir Funktioniert das gefühlt nicht.
    Habe alles probiert aber es klappt einfach nicht das ich einfach http://nodeesp.local/ eingeben kann und dann meine seite vom Board erscheint, da kommt dann nur Server nicht gefunden.
    Weiß jemand was ich falsch mache oder was ich überhaupt machen muss das es klappt ?

    Viele dank im vorraus.

    Antworten
  9. Andreas

    Hallo Fabian,

    ich habe auch den Conrad IoT-Adventskalender.
    Mich würde mal interessieren, wie das mit dem Aufspielen der Beispielprogramme (bzw. der Türchenprogramme) technisch funktioniert, also dass der Webserver mit Weboberfläche immer noch parallel zum Programm läuft. Sind Webserver und Beispielprogramm getrennte Programme, oder hat die Firmware auf dem Board schon alle Beispielprogramme integriert und je nach Konfiguration wird nur eines davon gestartet?
    Ich habe mich bisher nur AVR ATmega 8, TI MSP430 und STM32F1 beschäftigt, also allesamt Single Core Prozessoren.

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Hallo Andreas,
      tatsächlich sind die Beispielprogramme schon in die Firmware integriert. Man stellt quasi nur die Funktion ein, die dann nach Neustart des Boards dann ausgeführt wird. Dieses Unterprogramm nimmt dann auch die nötigen Einstellungen vor und öffnet die Kommunikationskanäle, unter anderem in den meisten Fällen auch den Webserver.
      Das hier die Prozesse parallel laufen können liegt daran, dass auf dem Board tatsächlich ein kleines Betriebssystem läuft (FreeRTOS heißt es für Real Time Operating System).
      Ich hoffe diese kleine Übersicht gibt dir einen Eindruck was auf dem Board passiert.
      Viele Grüße, Fabian

      Antworten
  10. Mathias

    Welches Tool von Apple ist denn da genau gemeint?
    Muss ich das als Windows Nutzer herunterladen oder ist das variabel?

    PS.: Echt nicer Kalender :-)

    Antworten
    1. Pi_circle

      Servus Mathias,

      habe unter folgendem Link https://developer.apple.com/download/more/?=Bonjour%20SDK%20for%20Windows Bonjour SDK for Windows v3.0 heruntergeladen. (Du musst dir erst eine Apple ID erstellen, wenn du noch keine hast). Danach unter Downloads bonjoursdksetup öffnen und auf Change klicken. Dann in diesem Verzeichniss auf Bonjour SDK klicken und eines der drei möglickeiten installieren. Ich habe es mit dem ersten ausprobiert und es hat funktioniert. Soweit ich das beurteilen kann ist das Variabel. Mann muss halt dann nur auf den Link klicken, anstatt die IP des Boards einzugeben.

      Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.

      Antworten
      1. Mathias

        Damke du hast mir sehr geholfen

        Antworten
  11. bernschneider

    Hallo Fabian,
    vielen Dank für den tollen Adventskalender!
    Ich habe ein Problem mit UDP. Habe bei den Application Settings schon mal Tag 3 und IP(send) richtig eingestellt, dann mit Packetsender auf UDP-Port 55056 gelauscht. Es kommt aber nix an. Es kommt auch keine Firewall-Frage. Das Problem ist auf meinem Windows 7 Rechner und auf meinem MacBook mit macOS Mojave dasselbe: Es kommt keine Fehlermeldung und keine Firewall-Frage, aber auch kein UDP-Paket.
    Hast du eine Idee, was ich anders machen muss?
    Vielen Dank und viele Grüße, Peter

    Antworten
    1. bernschneider

      Ich weiß nicht warum, aber jetzt geht es :-)

      Antworten
  12. pascal

    Hello

    Can i fix a static ip adress ?

    Thank you

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Sorry there is no option jet

      Antworten
    2. winterlinge

      You can tell your router to use allways the same address for your board. It should also be possible to reserve a special address for it. Look into the DHCP settings of your router.

      Antworten
  13. Marc Urben

    Das Board am ersten Tag fängt schon einmal super an, sehr toller Adventskalender!

    Die Verbindung zu meinem Wifi war problemlos, jedoch kann ich das Board nicht an meinen MQTT Container hängen. Ich habe im selben WiFi diverse IOT-Geräte welche sich dahin verbinden. Mein Broker ist ein RabbitMQ mit dem MQTT Plugin und ich verwende ein User und Passwort. Könnte es z.B. sein, dass das Kennwort eine Längenbeschränkung hat? Meines ist 32 Zeichen lang…
    Der Broker liegt in einem anderen Subnet, aber "normale" D1 Minis usw. funktionieren alle problemlos auf diese Art und Weise.

    Gibt es einen Debug-Mode wo ich z.B. Fehlermeldungen sehe?

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Wenn du das Board mit dem PC verbindest und eine serielle Verbindung mit 115200 hersteldt, solltest du Debug Nachrichten sehen können.

      Antworten
      1. Marc Urben

        Super, danke! Das hat problemlos geklappt.

        Ich konnte die Verbindung zum MQTT aufbauen, ich bin aber nicht sicher warum. (Ich hatte noch die Firmware aktualisiert, vielleicht hat das auch noch geholfen.) Im Debug stand immer wieder dass das Passwort null sei. Entweder wird im Debug das Kennwort nicht angezeigt, oder mein MQTT akzeptiert Verbindungen ohne Passwort. o.O

        Auf jeden Fall danke für die Hilfe, die weiteren Dezembertage können kommen. :D

        Antworten
  14. Markus

    Meine Frau hat mich heute mit diesem tollen Adventskalender überrascht. So cool! Und das NodeESP Board funzt wie es soll. Innerhalb von 2 Minuten war ich im Heim-WLAN und kann mit dem Webserver auf dem Board arbeiten. Freue mich jetzt auf die weiteren "Türchen" … echt tolle Idee, so ein Adventskalender :)

    Antworten
  15. Michelle

    Ein sehr schöner Adventkalender!
    Nachdem ich die Anleitung noch einmal genauer durchgelesen habe, hat alles super geklappt.

    Antworten
  16. AR

    Der ertse Tag hat schon einmal geklappt! Danke für den schönen Kalender!

    Antworten
  17. Thomas Schneiter

    Bei mir blinkt die Led rot, WiFi Verbindung lässt sich nicht herstellen.
    Ich habe mehrere Kabel und Stromquellen ausprobiert.

    Antworten
    1. fk (Beitrag Autor)

      Vermutlich sind die WLAN-Daten nicht ganz richtig. Hast du schonmal die WPS-Funktion probiert?

      Antworten
      1. Thomas Schneiter

        WPS funktioniert auch nicht. Die Led wird beim drücken der WPS Taste blau und blinkt gleichzeitig weiter rot.
        Gem.Anleitung "Die RGB-LED auf dem Board beginnt nach kurzer Zeit, gelb zu leuchten ." passiert aber bei mir nicht.
        Ist das Board ev.defekt?

        Antworten
        1. fk (Beitrag Autor)

          Hast du Zugang zu einem Seriellen Monitor? Z.b. über die Arduino IDE?

          Antworten
          1. Thomas Schneiter

            Ja …
            Failed to read JSON Configuration!
            Error Loading Configuration
            Erwartet das Board eine SD Karte ?

          2. fk (Beitrag Autor)

            Nein, es müsste du Daten eigentlich selbständig aus dem Speicher laden. Das beste wäre wohl die Firmware neu zu Flashen. Eine Anleitung findest du hier: https://iot.fkainka.de/nodeesp-firmware-reinstallieren

          3. Thomas Schneiter

            Der serielle Monitor war nicht offen.
            Ich habs mit anderen Kabeln auch auf einem anderen PC probiert.Mit demselben Resultat:
            Der Download ging aber statt "eine Weile" nur zwei Sekunden (siehe Bild).
            Nach dem Reset blinkt die Led wieder rot und auf dem Serial Monitor erscheint wieder "Failed to read JSON Configuration!"

        2. Thomas Schneiter

          Habs geflashed. Der Download ging aber statt "eine Weile" nur zwei Sekunden (siehe Bild).
          Nach dem Reset blinkt die Led wieder rot und auf dem Serial Monitor erscheint wieder "Failed to read JSON Configuration!"

          Antworten
          1. fk (Beitrag Autor)

            Ich vermute daß das Flashen dann nicht richtig funktioniert hat. War der serielle Monitor während des flashens offen?

          2. Horst

            Hejo,
            hatte den gleichen Fehler. Bei mir gings auch nach sogar 1 Sekunde in Finish :-). Nein der Kollege hat beim Flashen vergessen das Häkchen zu setzten was geflasht werden soll. Das Tool wirft da keine Fehlermeldung sondern sagt sich einfach ich habe fertig. Gut sichtbar am fehlenden Grün im Screenshot. Nach dem Flashen kommt bei mir zwar auch kein gelbes Lämmchen aber he jetzt is alles Grün.
            Frohen ersten Advent und wird schon wieder, an sowas verzweifelt man schnell.
            Gruß Horst

          3. Thomas Schneiter

            Vielen Dank.
            Mit dem gesetzten Häckchen hats flashen funktioniert.
            Das Board bootet nun richtig und lässt sich mit WiFi verbinden.

  18. Andi Petzoldt

    Bei mir gab es ein kleines Problem bei der WiFi Verbindung. Mein Heimnetz hat das gleiche Class-C Netz wie der ESP. Dadurch war der ESP nach der Herstellung der Verbindung nicht über die zugewiesene IP erreichbar. Nachdem ich mich wieder mit dem WiFi Netz des ESP verbunden hatte und in der Konfiguration (unter General Settings) den WiFi Mode auf "Station Mode" umgeschaltet hatte, war der ESP im Heimnetz erreichbar.

    Antworten
    1. derandiunddasbo

      Danke! Ich dachte schon, ich bin neuerdings zu blöd, ein ESP-Board in Betrieb zu nehmen… :-)

      Dass es am gleichen Subnetz und dem auf dem Board voreingestellten Dual Mode liegt, darauf bin ich ehrlich gesagt nicht gekommen.

      Antworten

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.