Problem: Projekte mit Arduino Uno R3 und ESP8266 ESP-01 nachbasteln

Foren Sonstiges Problem: Projekte mit Arduino Uno R3 und ESP8266 ESP-01 nachbasteln

Schlagwörter: 

Dieses Thema enthält 32 Antworten und 7 Teilnehmer. Es wurde zuletzt aktualisiert von  Jonathan vor 3 Jahre, 4 Monate.

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)
  • Autor
    Beiträge
  • #783

    Jonathan
    Teilnehmer

    Bei mir haben bis heute (Day 10) alle Projekte funktioniert, manche nicht auf Anhieb, aber OK.
    Nun habe ich (Neuling) noch einen separaten Adurino Uno und auch ein WiFi Board ESP8266 (beides war unbenutzt) und den Ehrgeiz die Projekte wenigstens zum Teil auch auf dieser Kombination nachzubauen. Doch da bin ich kläglich gescheitert.
    Als erstes wollte das Projekt aus Wlan Kochbuch http://arduino-hannover.de/2014/12/11/wifi-kochbuch-mit-esp8266/ nachbauen und testen.
    Kein "Land in Sicht", geht einfach nicht. Das Wlan Modul meldet sich einfach nicht am Router an. Ich habe die 3 Sketche nacheinander geladen. Hardwareseitig hatte ich einen Stützelko 100uF (220uF war nicht vorrätig) zw. 3,3V und GND, sollte das der Fehler sein?
    Ich denke, wenn o.g. Projekt nicht funktioniert kann ich nicht mit den Projekten (incl. WLAN) des Weihnachtskalenders anfangen.
    Vielleicht kann jemand helfen, wäre nett.
    PS: Als "Neuling" hatte ich mal die TX und RX Leitungen an TR und RX vom Arduino Uno und mal an Pin 11 und 10, immer negativ.

    #789

    Jonathan
    Teilnehmer

    Noch eine Frage: Sind denn hier http://fkainka.de/wlan-modul-esp8266-und-arduino/

    keine Widerstände zur Spannungsteilung TX (Uno) –> RX (ESP8266) erforderlich?

    #797

    Klaus
    Teilnehmer

    Noch eine Frage: Sind denn hier http://fkainka.de/wlan-modul-esp8266-und-arduino/

    keine Widerstände zur Spannungsteilung TX (Uno) –> RX (ESP8266) erforderlich?

    Nein. Auf der Seite steht ja, dass das Arduino Nano mit 3,3V arbeitet. Das Adwentskalenderboard arbeitet mit 5V. Also aufpassen, wenn Du damit die Projekte nachbauen willst.

    #801

    Klaus
    Teilnehmer

    Der Sketch hat einige Fehler. Ich habe ihn zwar soweit zum Laufen, dass er mir überhaupt mal die IP richtig sagt und ne Antwort sendet, aber der Browser zeigt mir den kompletten Quelltext an. Außerdem kommt im Browser AT+CIPSEND an, was da ja gar nicht hin gehört.

    #803

    Jonathan
    Teilnehmer

    1. Hi KLaus, Danke dass du dich meiner Problematik angenommen hast. Ich bin heute leider nicht an "Ort und Stelle" so dass ich erst morgen wieder testen kann. Hast du der Sketch (Kochbuch) auf dem Pretzelboard (NanoESP) mit integriertem WLAN-Modul oder mit einem Uno laufen lassen?
    2. Zu 5V und 3,3V. Aha da liefert der Nano 3,3V auf den digitalen Ausgängen. Okay jetzt schlauer!
    3. Kannst du zu der erforderlichen Elko Kapazität etwas sagen. Ich hatte einen komischen Effekt. Der upload des Sketch ging meist nicht nach dem Kompelieren (Sync Fehler 1…10), dann habe ich mal vor dem Upload die 3,3V des ESP8266 WLAN Modules abgezogen, und schon klappte der Upload, dann wieder angesteckt, dann kam aber nicht viel mehr, eine Zeile im Monitor.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 3 Jahre, 7 Monate von  Jonathan.
    #807

    fk
    Keymaster

    Hi,

    nein der Nano liefert keine 3,3 V auf den Ausgängen. Der von dir gefundene Artikel beschreibt einer meiner ersten Versuche mit dem Modul. Der Uno hat einen 3.3 V Ausgang der leistungsstark genug ist, um das Modul mit zu versorgen. Die 5-V Pegel des Uno habe ich aber knallhart auf die Seriellen Eingänge des ESP-Moduls gelegt. Das hat auf funktioniert aber für das NanoESP-Board habe ich mir doch etwas "sichereres" Ausgedacht. Infos zu der dafür verwendeten Schaltung findest du im Form unter NanoESP -> Hardware.

    Eine wichtige Frage ist: welche Firmware benutzt dein ESP-Modul?

    #822

    Klaus
    Teilnehmer

    Theoretisch gesehen würde ich sagen, dass der Kondensator gar nicht nötig ist. Ich weiß nicht, ob die Ausgangsspannung des Arduino wirklich so schlecht ist. Um kleine "Schnicker" auszugleichen würde auch 1µF reichen.

    #825

    Jonathan
    Teilnehmer

    Hi, Danke FK und Klaus. OK mit dem NanoESP hat der heutige Tag (wie fast immer) auf Anhieb funktioniert. So wollte ich eiskalt den Sketch auf dem Uno mit ESP8266 testen. Da kam…
    ESP SEND ERROR: AT+RST
    ESP SEND ERROR: AT+CWMODE=1
    ESP SEND ERROR: AT+CWJAP="FRITZ!Box Fon WLAN 7390″,"….C"
    ESP SEND ERROR: AT+CIPMODE=0
    ESP SEND ERROR: AT+CIPMUX=0
    ESP SEND ERROR: AT+RST
    ESP SEND ERROR: AT+CWMODE=1
    —-
    also besser mit dem Uno am Tag 1 beginnen und lt. FK Version auslesen. Maximal steht im Monitor folgendes:
    ÿÂbBšÞ8ké7„RÞXBBß<èÛ8P”kHb7JskøÛ8P”[Hb7JÚ3èÛ8Q”]iBB†ÞxvÒB–¾!bB@’BBH/ë?Pj,vA?âó@ê m‰Å
    ein "ready" kommt nie. Auf meine Eingabe AT+RST erfolgt keine Reaktion, somit ist auch kein Auslesen der Version mit AT+GMR mgl.
    Alle Widerstände weggelassen und direkt auf die Pins 11 und 12. Ergebnis ist nicht besser. Auf PIN 11 soll doch TX vom ESP8266 oder?
    Habe zwar auch alle Varianten probiert und so kamen überhaupt ein paar Zeichen. Nun bin bald der Überzeugung, ESP8266 defekt! D.h. Neubestellung mit
    http://www.ebay.de/itm/5x-5V-to-3-3V-IIC-I2C-Logic-Level-Converter-Converter-for-Arduino-SFR-/400931343881?
    hash=item5d595ece09:g:~UwAAOSwBahVbske

    und wieder bei Tag 1 anfangen. Leider mit 4 Wochen Wartezeit. Schönen 3. Advent-

    #846

    Raabinator
    Mitglied

    Hallo Jonathan.
    Die Ausgabe sieht mir nach einer falschen Baudrate zum ESP-Board aus.
    Im Beispiel in deinem Link ganz oben werden 115200Baud verwendet.
    Unser Board hier verwendet 19200Baud.
    Ich weiß aber nicht, ob die SoftwareSerial so eine hohe Baudrate überhaupt zuverlässig schafft. Das o.g. Beispiel verwendet die Hardware-Schnittstelle.

    #849

    Jonathan
    Teilnehmer

    Hi. gerade nochmal Tag 1 mit Uno und EP8266 getestet. Sketch auf 19200 und Serial Monitor auf 19200. Leider kommen keine brauchbaren Zeichen und auf AT+RST kommt kein "ready". Schade.

    #850

    Raabinator
    Mitglied

    Du solltest im Sketch die Baudrate zum ESP-Board mal auf 115200 stellen. Damit die Übertragung nicht ins Stocken gerät am Besten die zum PC auch auf 115200. Den Serial-Monitor musst du dann natürlich auch auf 115200 einstellen.
    Ich vermute mal, dass dein Zusatz-Board anders konfiguriert ist. Es gibt dafür nämlich einen AT-Befehl. Allerdings musst du die eingestellte Baudrate erstmal herausfinden.
    Gängige Einstellungen sind: 9600, 19200, 38400, 57600, 115200
    Am Besten mal alle durchprobieren.

    #852

    Jonathan
    Teilnehmer

    OK hab dann mal durchgetestet Baudraten 9600, 19200, 38400, 57600, 115200

    In der Reihenfolge: Immer im Sketch (Tag 1) 2x Baudrate geändert, im Monitor Schnittttellengeschw. geändert, Sketch Upload, 5V auf auf ESP8266, RESET am Uno. Am ESP8266 in der Hand Temp. gefühlt, (noch zum Anfassen). Im Monitor schreibt es -unbrauchbare Zeichen viele yyyy das über 20 Sek. Eingabe AT+RST oder AT+GMR dann habe ich abgebrochen und die 5V getrennt. Zuerst hatte ich an Pin 12 den Spannungsteiler mit 1,5KOhm und 1KOhm lt. http://arduino-hannover.de/2014/12/11/wifi-kochbuch-mit-esp8266/ aber es funktionierte auch nicht.

    #860

    Raabinator
    Mitglied

    Schade, tut mir leid, dass dir das auch nicht weitergeholfen hat.
    Entweder hat’s dir die Konfiguration des Moduls komplett verhagelt, es ist eine andere Firmware drauf oder das Ding hat tatsächlich das zeitliche gesegnet.
    Sorry…

    #901

    Jonathan
    Teilnehmer

    Hallo Klaus,

    hattest du eigentlich den Sketch " Wlan Kochbuch http://arduino-hannover.de/2014/12/11/wifi-kochbuch-mit-esp8266/ " auf dem NanoESP zum laufen bekommen?

    #906

    bobby1000
    Mitglied

    Hallo Jonathan,
    habe bisher auch Probleme mit dem ESP8266. Aber ich komme Schrittweise weiter. Evtl. hilft dir das Weiter.
    Erst einmal einen leeren Sketch auf den Arduino laden. Dann den Seriellen Monitor öffnen.
    Oben im Monitor das Kommando AT eingeben. es sollte OK im Monitor erscheinen.
    Ist das nicht der Fall mit der Baudrate im Monitor herum spielen. Bei mir musste die Baudrate auf 115200 gestellt werden bis lesbare Zeichen heraus kamen.
    Den Arduino Uno und den esp habe ich wie folgt angeschlossen:

    Arduino ESP
    3,3 V VCC
    3,3 V CH_PD
    RX TX
    TX RX
    GND GND

    einen Kondensator mit 470 µF zwischen 3,3V und GND geklemmt.

    Auf diese Art funktionieren die AT Kommandos über den Monitor alle. Sogar eine Verbindung mit dem Heimischen Router konnte ich über AT Kommandos herstellen. Nur im Sketch bin ich noch nicht so weit. Habe aber auch erst gestern Abend die Erleuchtung gehabt und den ESP das erste mal zum antworten bekommen.

    Weitere Versuche mit Sketch werden folgen

    Ich hoffe das hilft die weiter

Ansicht von 15 Beiträgen - 1 bis 15 (von insgesamt 33)

Du musst angemeldet sein, um auf dieses Thema antworten zu können.