Schnellstart Anleitung – NanoESP & Pretzelboard

Wenn Sie das erste Mal das Board über den MicroUSB-Anschluss verbinden, wird Ihr PC versuchen, einen Treiber zu installieren. Gelingt dies nicht automatisch, laden Sie den Treiber hier herunter.

Die einfachste Art, das Entwicklungsboard zu programmieren, ist über die Arduino™ IDE. Laden Sie diese über die Webseite www.Arduino.cc herunter. Wenn Sie die Software starten, müssen Sie zunächst den richtigen Port und als Board den Arduino™ Nano (Prozessor ATmega328) auswählen.

Die Einstellungen der IDE (unten rechts) und des Seriellen Monitors

Die Einstellungen der IDE (unten rechts) und des Seriellen Monitors

Um das WLAN-Modul zu testen, können Sie den seriellen Monitor öffnen und als Baudrate 19200 angeben. Wenn Sie noch kein anderes Programm in den Controller geladen haben, sollten nun einige Meldungen im Monitor erscheinen. Außerdem können Sie ein offenes WLAN mit der Bezeichnung NanoESP finden. Um das Modul selbst steuern zu können, verwenden Sie die Software Serial-Library über die Pins 11 und 12 mit einer Baudrate von 19200 oder laden Sie einfach das hier verlinkte Programm herunter und übertragen es mit der Arduino-Software auf das Board:

Download: Beispiel Programm

Der serielle Monitor muss außerdem auf CR und NL eingestellt sein. Folgende AT-Kommandos eignen sich zum ersten Test:

Test Kommando:    AT
Reset:      AT+RST
Firmware Info’s:     AT+GMR

 

12 Kommentare

  1. GDR

    Hallo Leute,
    also ich habe den NanoEsp erfolgreich in Betrieb genommen, es ging auch so weit alles gut, nur eine Falle gab es: Unbedingt die neueste Arduino Version verwenden ( ab V6.x ). Leider ist die Doku zu dem Board und zur NanoLib ziemlich mager, und man muss sich vieles im Web zusammensuchen. Der Code ist ebenfalls schwach dokumentiert, für einen Anfänger schwer zu durchschauen. Es fehlt auch ein Gesamtschaltplan des Boards ( Eagle ) mit Bestückungsplan. Etwas nachteilig finde ich die Länge des Boards für kleine Gehäuse, vielleicht kann man den ESP-Teil und den Nano-Teil trennbar machen, so daß eine Sandwich-Anordnung möglich wird : oben ESP unten Nano. Aber ansonsten sage ich well done zu den Kainas ! Gruß GDR

  2. Reinhold Ley

    Hallo fk, danke für die Anleitungen.
    MeinPretzelboard meldet im Monitor das Folgende. Nach Eintippen von AT-Befehlen erscheint aber nichts! Wer kann helfen? Danke! (Windows 10. Arduino 1.6.6 Driver Install success)
    Baudrate OK
    Config OK
    Configuration successfull
    Server OK

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      was du siehst sind die Ausgaben vom Initialisierungsprogramm. Wenn du AT-Befehle testen möchtest, dann Uploade zunächst das oben verlinkte Programm.

      1. Reinhold Ley

        Tausend Dank! Es geht!

        1. Reinhold Ley

          Weiß der Teufel, warum.

  3. Sebo

    beim Upload kommt immer die Fehlermeldung:“ avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x20″

    was kann ich tun? :D

    1. Werner

      bei mir auch …
      (bin jetzt von OSX auf Win NT gewechselt … und stecke jetzt auch hier)

  4. weho

    So trivial ist das aber nicht: Habe auf 2 Rechnern (Win10 Home; Win10 Pro) versucht genau nach obiger Anleitung mit angegebenen Treibern den Nano zu installieren, es gab in beiden Fällen Probleme, der Port ist entweder nicht anwählbar oder die Übertragung funktioniert nicht.
    Habe aber auf beiden Rechnern ohne Probleme einen Mega 2560 installiert.
    Kann der Nano selbst ein Problem haben?

    1. weho

      Problem erledigt: USB-Kabel hatte offensichtlich einen Defekt!

  5. Maarten Hendriks

    Hello Is the software for all the days already downloadable, or do we really have to wait until december 1st, 2nd and so on ?

  6. Astrid

    I opened the first door and found the module. However, I think I need a cable to connect te module to the computer. Is the cable included in the calender? If so, in which day?

    1. fk (Beitrag Autor)

      No the cable is not included but it is a standart microUsb cable like the ones for Smartphones and other devices

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.