Tag 1: Die ersten Schritte

Es ist der erste Tag im Dezember und damit Zeit, das erste Türchen zu öffnen. Hinter dem Türchen befindet sich das wichtigste Bauteil dieses Kalender, nämlich das Arduino-kompatible NanoESP-Board mit integrierten WLAN-Modul, um das es in diesem Kalender geht.

Das NanoESP Board

Das NanoESP Board

Wie man an der Platine recht gut erkennen kann, besteht das Board aus zwei Komponenten. Bei der linken Hälfte handelt es sich um ein Arduino kompatibles Mikrocontrollersystem, das mit dem Arduino Nano verglichen werden kann. Der rechte Teil ist das WLAN-Modul mit der Bezeichnung ESP8266. Diese beiden Komponenten kommunizieren über eine per Software generierte serielle Schnittstelle miteinander. Dabei fungiert die Arduino-Seite eher als der Chef, der die Kommandos an das WLAN-Modul leitet. Einige dieser Kommandos werden schon heute am ersten Tag ausprobiert.

Hier können Sie das heutige Programm herunterladen:

Das Programm: Day1_SoftwareSerial

 

Als Entwicklungsumgebung kommt die Arduino Software zum Einsatz. Die aktuelle Version finden Sie auf der Internetseite

www.arduino.cc

Ich habe mit den Arduino-Versionen 1.6.4 – 1.6.5 gearbeitet. Ältere Versionen können Probleme verursachen. Für manche Linux-Versionen existiert derzeit allerdings nur eine sehr alte Version. Tipps wie Sie dieses und andere Probleme lösen können, finden Sie auf der Internetseite. In der Arduino-Software müssen Sie dann als Board Arduino Nano und den seriellen Port auswählen. Dann können Sie das Programm uploaden.

Beim heutigen Download handelt sich um ein sehr simples Programm welches nichts weiter tut, als alle Daten, die über die serielle Hardwareschnittstelle des Mikrocontroller empfangen werden, über die selbst definierte Softwareschnittstelle an den ESP-Controller durchzureichen. Das Ganze funktioniert auch in umgekehrter Richtung. Wie man im Quelltext sehen kann, sind die beiden Anschlüsse der Softwareschnittstelle die Pins 11 und 12. Diese sollten in eigenen Projekten nicht als GPIO-Pins verwendet werden. Sie benötigen außerdem die SoftwareSerial-Library. Diese ist bei den meisten Arduino-Versionen schon vorinstalliert, falls nicht sollten Sie die Library über den Manager herunterladen.

Nachdem das Programm hochgeladen wurde, können Sie den Seriellen Monitor der Arduino-Oberfläche starten. Bevor es nun losgehen kann, müssen Sie noch zwei wichtige Einstellung am Serial Monitor vornehmen, nämlich unten rechts in der Ecke die Baudrate auf 19200 stellen und in der Box links daneben die Einstellung „CR und NL“ vornehmen.

Nach dem Einstellen sehen Sie schon eine Meldungen, nämlich ein AT und ein paar Zeilen darunter ein OK. Das Kommando AT wurde vom Mikrocontroller an das ESP-Modul gesendet und das Modul hat mit OK geantwortet. Hieran können Sie erkennen, dass das Modul funktioniert und einsatzbereit ist.

Sie können dies erneut testen,  indem Sie selbst den Befehl

AT

per Seriellen Monitor senden. Das hochgeladenen Programm reicht den Befehl erneut an das ESP-Modul durch, welches wiederum mit OK antwortet. Den nächsten Befehl den Sie testen können lautet:

AT+GMR

Mit diesem Befehl wird die aktuelle Firmware und Versionsnummer ausgegeben. Mit dem Befehl

AT+RST

können Sie das Modul reseten. Sie sehen dann im Terminal zunächst ein paar unleserliche Zeichen und am Ende ready , das Zeichen, dass das Modul nun bereit ist. Mit

AT+CWMODE

Können Sie dem Sie den WLAN-Modus festlegen. Es gibt drei Möglichkeiten: Modus 1 ist der Stationsmodus. Das bedeutet, Sie können sich mit dem Modul in ein bestehendes WLAN einwählen. Modus 2 ist der AccesPoint Modus. Das bedeutet, Sie können sich mit einem WLAN-fähigem Gerät in ein vom Modul bereitgestelltes WLAN anmelden. Modus 3 ist der Duale Modus. Sie können sich also sowohl mit dem Modul in ein bestehendes WLAN einwählen, als auch mit einem weiteren Gerät eine direkte Verbindung aufbauen. Testen Sie den AccesPoint-Modus indem Sie den Modus 2 über das Kommando

AT+CWMODE=2

einstellen und dann mit dem Befehl

AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3

die passenden Parameter zum Access-Point einstellen. Sie können dann z.B. mit einem WLAN-fähigen PC das Netzwerk MyNanoESP suchen und sich mit dem Passwort MyPasswort verbinden. Wurde die Verbindung erfolgreich aufgebaut können Sie mit

AT+CWLIF

das verbundene Gerät mittels IP und MAC Adresse anzeigen lassen.

Die AT-Kommandos im Seriellen Monitor

Die AT-Kommandos im Seriellen Monitor

((Day1-2.jpg)) Die AT-Kommandos im Seriellen Monitor

Sie können nun auch den Stationsmodus testen indem Sie zunächst mit

AT+CWMODE=1

den Modus umstellen. Sie können alle verfügbaren WLAN-Netzwerke in Reichweite durch den Befehl

AT+CWLAP

auflisten lassen. Schließlich stellen Sie mit

AT+CWJAP=“MySSID“,“MyPassword“

eine Verbindung mit Ihrem Netzwerk her wobei Sie MySSID und MyPassword durch Ihren Netzwerknamen und Ihr Passwort ersetzen. Es kann eine ganze Weile dauern bis die Verbindung hergestellt wird, aber am Ende steht ein OK als Bestätigung. Der erste Verbindungaufbau wäre damit also geglückt.

275 Kommentare

  1. Ralf Härter

    Merkwürdig … ich hatte, wie einige andere auch, Probleme den NanoESP mit meinem WLAN (AT+CWMODE=1) zu verbinden.

    In einigen esp8266 Foren laß ich, dass zum Aufbau der Verbindung lediglich AT+CWJAP=“deineSSID“,“deinPASSWORD“ verwendet wird. Plötzlich bekomme ich ein OK!

    Welche Bedeutung hat dieses „…,5,3“? Und warum gelingt es so vielen nicht, sich damit zu verbinden?

    1. Ralf Härter

      OK, da offenbar keiner Zeit hat die Frage zu beantworten, versuche ich es selbst.

      Hinweise hierzu finden sich auf den esp2866 Github-Seiten. (Bereich Espressif -> Docs)

      Lt. AT-Instruction-Set-English lautet die eigentliche Syntax für CWJAP:
      AT+CWJAP:,,,

      RSSI = Received Signal Strength Indicator.

      Z. B.:
      AT+CWJAP:“meinwlan“,“meinpasswort“,meinwlankanal,meineempfangsfeldstaerke

      Übrigens wird die Verwendung von CWJAP nicht mehr empfohlen (deprecated). Stattdessen sollte AT+CWJAP_CUR oder AT+CWJAP_DEF verwendet werden.

      1. Ralf Härter

        Uuups … der Kommentarparser hat die Syntax gekillt. Also nochmal ohne ’spitze Klammern‘.

        AT+CWJAP:ssid,password,channel,rssi

  2. fk (Beitrag Autor)

    Hi,

    es gibt nun auch offiziell ein Forum. Zu dem Forum gelangt man oben über die Navigationsleite. Um Themen zu eröffnen und an Diskussionen teilnehmen zu können, muss man sich Registrieren. Dies ist über den Punkt Login, ebenfalls im Navigationsmenü, möglich.

    Für Diskussionen zu dem jeweiligen Adventstag ist die Kommentarfunktion immer noch sinnvoll. Allerdings gab es hier auch viele Interessante und wichtige Diskussionen und Überlegungen, die über das Thema des Tages hinausgingen. Solche Diskussionen haben nun im Forum einen besseren Platz, da sie leichter zu finden und auch besser nachzuvollziehen sind. Gleiches gilt für grundlegende Probleme mit dem Board, wie z.B. mit dem Treiber oder Verbindungsschwierigkeiten.

    Im Forum ist es ausserdem möglich, Dateien, wie veränderte Programme oder neue Projekte, direkt hochzuladen. Einige sehr spannende Ideen und Verbesserungen der Beispielprogramme habe ich bereits gelesen.

    Weiterhin viel Spaß beim Ausprobieren, Entwickeln und Basteln :)

  3. Nico

    Der Grund, warum ich hier erst jetzt schreibe ist, weil mein Macbook das Board nicht erkennen wollte.
    Also habe ich hier unter den Kommentaren nach einem passenden Treiber (Mountainlion) gesucht.
    Während des Installationsprozesses bekam ich einen Blackscreen.
    Seitdem fährt mein Mac nicht mehr hoch!
    Und was jetzt ?!

    1. Nico

      Den Treiber habe ich übrigens direkt hier runtergeladen http://iot.fkainka.de/driver

      1. fk (Beitrag Autor)

        Welchen der beiden? Der signierte Treiber?
        Ich habe keinen Mac aber gibt es nicht so etwas wie einen Recovery Modus?

        1. Nico

          Der erste Link („Mac Version“),
          Im Recovery Modus kann man das System neu aufsetzen.
          Meine Windows Partition läuft noch.
          Wenn ich die Mac Partition Boote passiert nichts.
          Weiß evtl. jemand wie ich um das neu Aufsetzen herumkomme ?

  4. Tim

    Ich finde meinen Fehler nicht.
    Wäre nett, wenn ich eine Antwort bekommen würde.

    Vielen Dank schon einmal im Voraus.

    1. Stefan Krister

      Der Compiler versteht Deine “ nicht. Du musst ein paar davon vor ihm „verstecken“ mit einem \ davor:

      „Ich bin ein schöner Satz.“ -> keine Fehler
      „Ich bin ein „schöner“ Satz.“ -> beschriebener Fehler
      „Ich bin ein \“schöner\“ Satz.“ -> keine Fehler

      Ich könnte die betreffende Zeile hier korrigiert reinschreiben – ich will aber dass Du lernst, warum der Fehler passiert ist und wie man ihn behebt.

      1. Tim

        Jetzt klappt alles beim kompilieren, aber dennoch zeigt der Serial Monitor ERROR an. Trotzdem danke für den ersten Tipp. :-)

    2. frank

      Sie brauchen ein Stecker der dein Arduino und den PC
      b.z.w. Laptop verbinden kann der stecker befindet sich auf der anderen seite des W-lan modul

  5. Matthias

    Hallo miteinander!

    Leider „kämpfe“ ich noch mit dem 1. Türchen.
    Ich scheitere beim Versuch, mich im heimischen WLAN anzumelden:

    FAIL
    AT+CWJAP=“PalmaRag80997″,“****************“

    +CWJAP:4

    FAIL
    AT+CWLAP

    +CWLAP:(3,“UPC242197431″,-71,“bc:8c:cd:e6:ba:88″,1)
    +CWLAP:(4,“PalmaRag80997″,-77,“44:32:c8:a4:1e:a5″,6)
    +CWLAP:(4,“UPC6102483″,-64,“08:95:2a:87:82:f2″,11)

    OK
    AT+CWJAP=“PalmaRag80997″,“****************“

    +CWJAP:1

    FAIL

    Am Anfang bekam ich die Meldung +CWJAP:4
    Nachdem ich den MAC Filter am Router deaktiviert habe erhalte ich +CWJAP:1

    Den hier gelesenen Tip, statt b+g+n nur b+g einzustellen kann ich leider nicht testen, mein Router lässt mich nur zwischen n und b+g+n wählen…

    Hat mir jemand einen Tip, was ich noch testen könnte?
    Beim Router handelt es sich um ein „technicolor TC7200.U“ von unitymedia (Ex-KabelBW)

    Vielen Dank, Matthias

    1. Eric

      Ich benutze den gleichen Router, verstärken ihn aber mit einem Repeater. Und sost gucke, ob dh nicht Leerzeichen eingebaut oder die falschen Anführungszeichen benutzt hast…

    2. fk (Beitrag Autor)

      Benutzt du eine WPA2 Verschlüsselung? Wenn ja, teste mal ob es mit WPA klappt.

      1. Matthias

        Die Verschlüsselung war´s, vielen Dank für den Tip!
        Wenn ich auf WPA umstelle funktioniert es.
        Allerdings nur wenn ich den MAC-Filter deaktiviert lasse :-( obwohl ich die MAC des Boards freigegeben hatte.
        (ist doch die, die ich mit AT+CIFSR angezeigt bekomme, oder?)

  6. tim

    esp8266.println(„AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3″);
    da bekomme ich eine Fehlermeldung beim Kompilieren.
    Habe ich die „falschen“ Anführungszeichen bekomme ich keinen Fehler beim Kompilieren aber dafür beim Output des Boards.

  7. Dick Bierman

    Sorry to be so late. Started today with day1. I am totally new to Arduino. And I didn’t succeed to get the connection between my Mac and the board running. Actually when I connect the board nothing changes in my System Report (USB section). The red and blue LRD switch on. I assume the device must be seen by my Mac before even testing a driver (the manual doesn’t mention the driver but I assume a driver must be installed. I have tested two cables. Any help would be welcome. Otherwise my whole Xmas goed down the drain ;-)

    1. Matthias

      I also started today with Ubuntu Linux and also nothing showed up. But I found out that I had a wrong USB cable. With the cable from my Samsung phone it works.
      For you I booted my Mac up, with the working cable the board shows up in the system report as „USB 2.0-Serial“ 0x1a86, 0x7523.

      Btw. I successfully tried out all commands with Arduino IDE 1.6.6 under Ubuntu Linux.

    2. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      so you testet two cables but are you sure these two cables are also data cables? It seems that the Board gets the power but the fact that there isn’t any change in the system let me guess that there is no communication.

  8. kud

    auf der Fritzbox 7490:

    AT+CWJAP=“wlanname“,“passwort“

    funktioniert nur

    wenn vorher

    Zitat aus anderem Forum:
    You need to turn the ESP in STA mode or STA+AP, it can be done using AT+CWMODE=1 or AT+CWMODE=3, then, after, you can send your AT+CWJAP command.

    gemacht wird.
    Also AT+CWMODE=3
    und danach anmelden mit og. Befehl , aber bitte ab dem Gleichheitszeichen selber schreiben (Anführungszeichen mit der UMschalt+2) und NICHT kopieren!!

  9. Jannes

    Ich weiß es ist spät für Tag 1 aber bei mir kann sich der chip net mit dem internet verbinden:

    OK
    AT+CWMODE=1

    OK
    AT+CWLAP

    +CWLAP:(3,“MyFunknA“,-85,“88:1f:a1:31:ba:5c“,1)
    +CWLAP:(3,“Mathis_Zimmer“,-92,“c4:6e:1f:e8:bf:b4″,1)
    +CWLAP:(3,“HOBBYRAUM-PC_Netzwerk“,-40,“00:24:01:b7:72:e1″,2)
    +CWLAP:(4,“Mathis2″,-60,“24:65:11:21:9a:dc“,11)
    +CWLAP:(4,“Mathis2″,-85,“82:c7:a6:76:81:26″,11)

    OK
    AT+CWJAP=“Mathis2“,“STAR WARS“

    ERROR
    AT+CWJAP=“Mathis2“,“STAR_WARS“

    ERROR
    AT+CWLAP=“Mathis2“,“STAR WARS“

    ERROR
    „AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3“

    ERROR
    AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3

    Vertrau euch!!

    1. Jannes

      Und was war hier los??

      AT+CWJAP=“Mathis_Zimmer“,“STAR_WARS“

      +CWJAP:2

      FAIL

    2. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      also CWSAP, also der Befehl mit dem du ein eigenen AccesPoint erstellst, klappt nicht, da du vorher mit AT+CWMODE=1 das Modul so eingestellt hast, dass es nur als Client funktioniert.
      Also erst AT+CWMODE=2 für AP-Mode und dann AT+CWSAP=(…) für die Einstellungen.
      (Oder AT+CWMODE=3 für den Dualen-Modus einstellen)

      Mit AT+CWLAP werden nur WLAN-Metzwerke gesucht, es können keine Parameter angegeben werden.

      Warm AT+CWJAP nicht funktioniert lässt sich nicht eindeutig sagen. Ich sehe, dass du zwei Netzwerke mit dem Namen Mathis2 in Reichweite hast. Sind die PW für beide identisch? Und hat das PW wirklich ein Leerzeichen?

  10. M. Gerke

    Nach stundenlangem Basteln und ewigen Versuchen hat Windows jetzt endlich das Board erkannt, unter Mac keine Chance. Die ganzen Feinheiten wie den Treiber nochmal zusätzlich manuell installieren – okay. Die Baudrate-Einstellung zwischen den Zeilen lesen – okay.
    Dann kommt immerhin ein AT – OK. Alle weiteren Befehle werden einfach hintereinander aufgelistet, keine Reaktion vom Board.

    Adventskalender sind klasse wenn sie am ersten Tag nur Stress und Nerven kosten und man etliche Stunden für nichts investiert – plus den Kaufpreis, der jetzt inkl. 19 ungeöffneter Tage in den Müll wandern kann.

  11. Bernhard

    Nun ist es doch noch was geworden….. Tag 1 ist mehr oder weniger geschafft. Das Teil findet das Netz

    Es war tatsächlich die Trojanermeldung bei der Installation der Arduino-Software.
    Alles gelöscht bzw. deinstalliert, AntiVirus deinstalliert und konservativerweise Arduino 1.6.5 installiert.

    AntiVirus muss natürlich wieder drauf, aber nicht heute

  12. Alex

    Hallo zusammen,

    bei mir läuft es noch immer nicht – ich kann unter „Werkzeuge“ den Menüpunkt „Port“ nicht auswählen, der ist ausgegraut.
    Des weiteren habe ich nach wie vor keine Möglichkeit die Baudrate anzupassen/zu prüfen…

    Hilfe?

    Danke schon mal

    1. Bernhard

      Ist der FTDI-Treiber installiert?
      Ich hab alles neu installiert und diesmal besser aufgepasst. Der Port wurde das erste Mal nur in der Reihenfolge: zuerst Arduino-Software starten und dann erst USB-Kabel einstecken erkannt.

      Ich habe inzwischen drei Kabel hier, von denen es nur bei einem zuverlässig funktioniert.

      1. Jannes

        War bei mir auch so. Hatte dann nen falsches micro USB kabel. Hatte nen Ladekabel benutzt. Jz benutze ich nen computer micro usb kabel

  13. christian

    Immer wenn ich die Day 1 Software versuche hochzuladen kommt:

    Arduino: 1.6.6 (Windows 8.1), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

    Der Sketch verwendet 3.764 Bytes (12%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30.720 Bytes.
    Globale Variablen verwenden 317 Bytes (15%) des dynamischen Speichers, 1.731 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
    avrdude: ser_open(): can’t open device „\\.\COM5“: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

    Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

    Dieser Report hätte mehr Informationen mit
    „Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung“
    aktiviert in Datei > Einstellungen.

    1. Jakob

      Ich habe genau das gleiche Problem hast du schon eine Lösung gefunden?

      Viele Grüße

      1. fk (Beitrag Autor)

        Hi,
        der Fehlermeldung lässt vermuten, dass der Port nicht richtig gewählt wurde oder allgemein der Zugriff auf den Port nicht erlaubt wird (z.B. weil Linux dem Nutzer dafür keine Rechte einräum)
        Welches Betriebssystem benutzt du?

  14. Leo

    Daaaanke hat geklappt !

  15. Leo

    Erstmas finde ich den Adventskalender sehr gut ,aber:
    Ich komme immer nur in das Arduino (1.6.6)Programm rein , und dann kann ich auch noch auswählen mit nano und dem Prozessor, aber bei mir ist das Feld „Port“ grau , und ich komme auch nicht in den seriellen Monitor

    Würde mich über Antworten freuen ,auch wenn es der erste Tag ist
    Danke an alle Antwortenden

    1. Harry

      Ich hatte das gleiche Problem. Bei mir war es das falsche Kabel. Du brauchst vermutlich ein USB-DATEN-Kabel statt einem Ladekabel (hat einen Blitz auf den Steckern).

      1. Klaus

        Leider gibt es auch Ladekabel, die keinen Blitz drauf haben. Da hilft leider nur ausprobieren. Falls nicht abgestellt, sollte beim Anstöpseln ein Ton aus dem Lautsprecher des Rechners zu vernehmen sein. Ob abgestellt oder nicht, lässt sich mit einem USB-Stick oder anderem USB-Gerät probieren, welches nachweislich funktioniert. Auch da muss ein Ton kommen.

  16. AlexG

    Also, ich habe ein Problem…
    Wenn ich versuche mich mit unserem Router zu verbinden
    kommt nur folgendes…

    AT+CWMODE=1

    OK
    AT+CWLAP

    +CWLAP:(2,“FRITZ!Box 6360 Cable“,-92,“yyy“,1)
    +CWLAP:(4,“EasyBox-B72E18″,-85,“yyy“,1)
    +CWLAP:(2,“Default“,-74,“yyy“,6)
    +CWLAP:(3,“UPC240642157″,-90,“yyy“,11)

    OK
    AT+CWJAP=“Default“,“**************“

    +CWJAP:1

    FAIL

    Kann mir da vielleicht jemand helfen? Bzw. woran könnte das liegen?
    Mfg Alex

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      welche Verschlüsselung benutzt dein Router?

      1. AlexG

        Über WPA-PSK oder TKIP
        Kenn mich damit nicht gut aus…ich weiß nicht welche die Verschlüsselung ist…
        Ich vermute TKIP…

      2. AlexGe

        Über WPA-PSK oder TKIP
        Kenn mich damit nicht gut aus…ich weiß nicht welche die Verschlüsselung ist…
        Ich vermute TKIP…
        Außerdem meldet diese Webseite gerade das ich diesen Kommentar schon einmal geschrieben habe…

        1. AlexG

          Sorry,mein Computer hat gesponnen…also auf alle fälle ist meine Verschlüsselung ein Problem oder ist die in Ordnung

          1. fk (Beitrag Autor)

            Hi,
            viele Leute haben es wohl mit WPA2 versucht und erfolgreich getestet.
            Du könntest auch mal versuchen mit einem Smartphone einen Hotspot zu machen und so das Board zu testen.
            Ansonsten sind klassische Fehler ein Leerzeichen an der falschen Stelle oder fehlerhafte Anführungszeichen.

  17. LeoGoe

    Habe leider beim Verbindungsaufbau mit meinem Router die schon öfters zitierte Fehlermeldung +CJAP:3 FAIL
    Gibt es irgendwo eine erklärende Fehlerliste?
    Wenn der Verbindungsaufbau nicht funktioniert, sind alle weiteren Kalendertage vermutlich futsch
    mit freundlichen Grüßen und Gratulation für die eigentlich schöne Idee
    Leopold

  18. AArrgh

    Vielen Dank. Für Eure Antworten.
    Hatte da einen dumnmen Fehler gemacht, den ich lieber nicht erwähnen möcht. (Schäme mich dafür)

    Mfg Markus

  19. Harry

    Das Kabel war’s!
    Mensch, das war vor über 30 Jahren meine erste Lektion im Umgang mit PCs – es liegt zu 99% am Kabel ;)
    Das war nur ein Ladekabel kein echtes USB-Datenkabel.

    Der Monitor läuft jetzt und es scheint auch etwas anzukommen, aber das Board „Antwortet“ nicht.

  20. AArrgh

    Ich versteh da nur Bahnhof.
    Kann da jemand bitte ein Video draus machen.

    1. Harry

      Wäre ein sehr gute Idee … bin ganz Deiner Meinung.
      Wenn der Start schon nicht nicht funzt, ist das Ganze nichts wert. Wenigstens dazu sollte CONRAD etwas besseres zur Verfügung stellen.

    2. fk (Beitrag Autor)
      1. Harry

        Cool, Danke!
        hast Dir viel Arbeit gemacht.

        Also das „Blink“ funktioniert. Das Biard läuft. Was nicht geht ist der MONITOR. Der zeigt kein AT oder sonst etwas an, aber man sieht ein kurzes Aufleuchten einer kleinen roten LED. BAUD 19200 / CR und NL ist eingestellt.

      2. Harry

        Lieber Herr Kainka,

        woran kann es liegen, wenn der SERIELLE MONITOR nichts anzeigt?
        Man sieht ein kurzes Aufleuchten einer kleinen roten LED. BAUD 19200 / CR und NL ist eingestellt.

        Danke!

        1. fk (Beitrag Autor)

          Hi,
          welches Programm ist gerade im Board? nicht alle Programm geben auch Meldungen über den Seriellen Monitor aus. Am einfachsten ist, das Programm vom Tag 1 zu übertragen. Dann müsste beim Öffnen des Seriellen Monitors zumindest schon einmal ein AT zu sehen sein.
          Ist dies nicht der Fall sollte überprüft werden, ob ein offenes WLAN mit den Namen NanoESP gefunden werden kann.
          Ansonsten haben viel auch über ein fehlerhaftes Kabel berichtetet.

          1. Harry

            Nach dem Hochladen des ersten Programms von Tag 1, gibt es keine Ausgabe im Seriellen Monitor – auch kein einsames AT.
            Auf meinem iPhone sehe das WLAN.
            Das Kabel (wurde schon getauscht) ist i.O., sonst könnte ich doch das Programm gar nicht hochladen und die rote LED würde nicht aufleuchten, oder?

          2. fk (Beitrag Autor)

            Hi,
            ja das ist richtig. Also der Upload neuer Programm geht. Das Modul selbst kann zumindest auch ein WLAN erstellen, ist soweit also erstmal auch richtig.

            Beim seriellen Monitor gibt es nun aber Probleme, dann würde ich zunächst den Monitor und die Kommunkation ohne WLAN-Modul testen, z.B. durch das analogRead-Beispiel aus der Arudino Umgebung. Bei dem Beispiel kann es sein, dass die Baudrate nicht 19200 ist (meist 9600). Das kann man aber anhand im Programm schnell aus der Zeile Serial.begin(9600) ablesen.
            Wenn mit dem Programm Meldungen kommen, sind wir schon mal weiter.

          3. Harry

            OK, Meldungen kommen. Eine durchlaufende Liste von Zahlen. Ist tatsächlich das erste Mal, dass auf dem Seriellen Monitor etwas angezeigt wird.
            Was machen wir als Nächstes?

          4. fk (Beitrag Autor)

            Okay, das ist schon mal gut.
            Nun wieder das Programm vom ersten Tag hochladen. Wenn der Monitor wieder nichts anzeigt beim öffnen, wovon ich jetzt mal ausgehe, dann mal die Taste, die sich auf dem Bord befindet drücken (ist die Reset Taste des Boards).

            Sollte auch überhaupt nichts im Monitor erscheinen, dann schreib mir per Mail (Adresse im Impressum) deine Adresse und ich Sorge dafür, dass du schnellstmöglichst ein neues Board bekommst.

  21. Harry

    Hier ist noch die Fehlermeldung dazu …

    Arduino: 1.6.6 (Windows 7), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

    Der Sketch verwendet 450 Bytes (1%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30.720 Bytes.
    Globale Variablen verwenden 9 Bytes (0%) des dynamischen Speichers, 2.039 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
    avrdude: ser_open(): can’t open device „\\.\COM3“: Das Zeitlimit für die Semaphore wurde erreicht.

    Was läuft falsch?
    Danke für Hilfe!

    1. Toni Taste

      Ich vermute mal, der Port stimmt nicht. Probiere mal folgendes:
      – Beende die Arduino-Software
      – Stecke das Board an USB an
      – Wechsle in den Geräte-Manager –> Anschlüsse
      Dort sollte nun ein Eintrag USB-SERIAL CH340 (COM??) zu finden sein. Dieser COM-Eintrag ist der korrekte, der in der Arduino-IDE zu verwenden ist. Fehlt der Eintrag oder ist da ein gelbes Ausrufezeichen davor, stimmt was mit der Treiberinstallation nicht.
      – Wenn COM?? ermittelt –> Arduino-IDE starten –> Werkzeuge: Board Nano, Prozessor: ATmega328, Port: COM??

      Melde Dich, wenn es nicht klappt.

      1. Harry

        Danke Toni,
        wenn ich den Drucker ein-/ausstecke, sehe ich die Veränderung und ein refresh des Bildschirminhaltes.
        Wenn ich den Arduino einstecke passiert gar nichts (hab auch einen Hub und das Ganze an einem anderen PC ausprobiert.
        Bin ziemlich ratlos …

  22. Harry

    Hallo, kann mir bitte jemand helfen?

    Arduino 1.6.6 Windows
    Treiber CH341SER für USB ist installiert.

    Der Sketch lässt sich nicht auf das Board laden.
    Serieller Monitor lässt sich nicht laden.

    Fehlermeldung: „Port busy“ (beide COM-Ports ausprobiert)

    Danke für EUre Tipps

    Grüße
    Harry

  23. Michael

    Hallo,

    Bei mir funktioniert alles, nur nicht das Einloggen in mein WLAN:
    Ich bekomme da die Meldung
    +CWJAP:1
    FAIL

    SSID und Passwort habe ich definitiv richtig eingegeben. Übertragungsmodus beim WLAN hab ich n+g+b und nur g+b probiert. MAC Filter ist am Router nicht eingestellt.

    Wo kann das Problem sonst liegen? Gibt es irgendwelche anderen Einstellungen am Router, die das Board blockieren könnten?

    Danke, schonmal

    1. Kai

      Hallo Harry,

      hast du vielleicht Copy-Paste den Befehl genommen, so wie Stephan beim allerersten Kommentar ganz oben (Tuesday December 1st, 2015 at 02:07 AM) beschrieben hat? Vielleicht ist das ja das Problem.

      Gruß
      Kai

    2. Toni Taste

      Vielleicht helfen folgende Impulse:
      – Wie stark ist das WLAN-Signal an der Stelle (ggf. NanoESP drehen)?
      – Ist das Hinzufügen neuer Geräte im Router erlaubt?
      – Kommuniziert der Router im 2,4 GHz-Bereich in den unteren Kanälen (früher gab es mit 12/13 Probleme)?
      – Steht der W-LAN-Standard auf 802.1b+g?

      1. Michael

        Danke für die Antwort.

        Es geht jetzt. Ich glaube es lag am WPS, das bei meinem Router aktiviert war.

      2. Bernd

        Hm, 802.11b sollte man nicht mehr benutzen, es sei denn man hat noch Geräte um den Jahrtausendwechsel. Meine 7490 ist auf 802.11n+g eingestellt und funkt auf Kanal 13. Das Board verbindet sich mit einer Datenrate von 11/1 Mbits/s und 802.11n mit 20 MHz Kanalbreite und WPA2-Verschlüsselung.
        Vielleicht liegen die WLAN-Verbindungsprobleme an den sehr häufig genutzten Kanälen 1, 6 und 11.

  24. Kai

    Voller Aufregung habe ich mein erstes Türchen gestern geöffnet und…. leider funktioniert es nicht.

    Wenn ich die serielle/USB-Schnittstelle öffne meldet sich das Board brav mit:

    Baudrate OK
    Config OK
    Configuration succesfull
    Server OK

    Das war es auch schon. Ein senden von AT mit CR/LF dahinter oder ein AT+GMR mit CR/LF dahinter führt zu konsequenten Schweigen. Es kommt nix zurück.

    Dieses habe ich unter Windows 7 (64bit) und Debian 8.2 probiert. Mit Arduino-IDE und entsprechenden anderen TerminalProgrammen.

    Leider mag mich scheinbar das Board nicht :-(. Was mache ich falsch? Warum sehe ich Daten vom Board aber scheinbar kommen meine Kommandos nicht an?

    Kai

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      du musst das Programm des heutigen Tages auf das Board uploaden

  25. Roman

    Ich brauche Hilfe!!!
    Ich versuche schon die ganze zeit den W-LAN aufbau denn gebe ich ein AT+CWMODE erscheint gleich ERROR und weiter geht’s auch nicht mehr denn ich habe versucht diesen punkt zu überspringen aber ab da schreibt der mir überall ERROR hin. Wie funktioniert der W-LAN aufbau????

    1. Alexander Elsas

      AT+CWMODE=1
      wäre eine korrekte Möglichkeit …

      1. Roman

        Okay Danke jetzt funktionierts ^^

  26. Hartmut

    zur „Hitzeentwicklung“:

    Bei meinem Board wird der 3.3V Spannungsregler zwischen ATMega und ESP8266 auf der Unterseite des Bords ziemlich heiß. Da fallen ja 5V-3.3V=1.7V * 100mA = 170mW ab. Auf dieser kleinen Fläche ist das schon eine gewisse (Wärme-)Energie. Ohne den Spannungsregler zu kennen, vermute ich aber doch, dass er für diese Belastung ohne weitere Kühlung ausgelegt ist. Auch der WLAN Chip nimmt laut Datenblatt im Schnitt 80mA bei 3.3V = 1/4W auf, die ja im wesentlichen in Wärme verwandelt werden. Wenn er dabei heiß wird, so ist das wohl auslegungsgemäß.

    1. generalovernight

      Hartmut schrieb: „Bei meinem Board wird der 3.3V Spannungsregler zwischen ATMega und ESP8266 auf der Unterseite des Bords ziemlich heiß. Da fallen ja 5V-3.3V=1.7V * 100mA = 170mW ab.“

      Diese Rechnung würde stimmen, wenn es sich um Linearregler handelt, auf dem Board sitzen aber AMS1117 Typen, das sind Step-Down-Wandler.

      1. Raabinator

        Ähm, nein.
        AMS1117 ist ein Low-Dropout Linerarregler.

        http://www.advanced-monolithic.com/pdf/ds1117.pdf

        1. generalovernight

          Richtig, da hatte ich mich von einer Produktbeschreibung in die Irre führen lassen – kann man nie vorsichtig genug sein, bei solchen Texten ;-)

  27. Kacki

    Bei mir läuft alles, nachdem ich auch erst rausfinden musste, dass bei Cut&Paste die Leerzeichen und die falschen Anführungszeichen in’s Terminal kommen.

    Was mir allerdings auffällt: Die 2 ICs beim WLAN-Modul werden schon recht heiß im Betrieb… ist das so normal? Sollte man über eine passive Kühlung nachdenken?

  28. Damian

    Hilfe bitte
    Ich finde nur COM1 bei der port auswahl treiber ist instaliert unter win 10 funktionierte bei 2pcs nicht

    1. Andi

      auf der Adventskalender Startseite oben in der Leiste auf WIFI-BOARD klicken und von dort den Treiber installieren. Konnte dann COM 3 auswählen…und alles bestens

      1. Andi

        ach soo, bei der Installation muss das Board angesteckt sein, sonst kommt eine Fehlermeldung

        1. Damian

          Bei der instalation vom treiber oder wie meinst du das?
          P.s. treiberinstalation lief immer reibungslos durch nach instalation wurde eine „erfolgreich“ bestätigung angezeigt. Windows reagiert jedoch weder im gerätemanager noch in ardoido auf das board

          1. Lisa

            Ich hatte dasselbe Problem wie Damian – es klingt ein bißchen dämlich, aber mit einem anderen USB-Kabel hat es funktioniert …

          2. Rolf

            See above my answer to Daemel. I had to change the usb cable in order for the arduino to appear in my Windows10 Device Manager…

  29. Sum41

    AUFGEHOBENER ANFÄNGER FEHLER

    Nach dem auch ich kurz vor dem Aufgeben war hab ich es endlich hinbekommen das es bei mir läuft.

    Mein Problem war das ich alles eingestellt hatte aber nur
    Baudrate OK
    Config OK
    Configuration succesfull
    Server OK
    Kam.

    Das Problem bei mir war das ich das Programm „Day1_SoftwareSerial“ was auf dieser Internetseite ganz oben steht nicht runtergeladen hatte. Als es auf meinem PC hab ich es angeklickt und es so mit Arduino geöffnet und dadurch stand da diesmal ein Text den ich dann mit dem Icon (Hochladen „Pfeil nach Rechts“) auf mein Board gespielt hab. Als ich dann den Serial Monitor geöffnet hatte konnte auch ich endlich los legen.

    Hoff des Hilft ein paar andern Neulingen wie mir :D

  30. HuPeO

    Ich hatte die gleiche Fehlermeldung (bis auf resp=0x00 statt 0x41).
    Nachdem ich in der Arduino-Oberfläche unter Werkzeuge/Port den richtigen Port (in meinem Fall „/dev/cu.wchusbserielfa120“) gewählt hatte, lief der Upload dann fehlerfrei durch und die Befehle konnten am seriellen Monitor eingegeben werden.

    Konfiguration: iMac (Mitte 2011), OS X El Capitan, Arduino 1.6.6, Treiber von
    http://blog.sengotta.net/signierter-mac-os-treiber-fuer-winchiphead-ch340-seriell-wandler/
    installiert

  31. AndreasB

    Nach Startschwierigkeiten mit dem MAC und ELCaptain läuft alles.
    Danke an die Hilfestellungen!

    Bin gespannt auf die weiteren Tage…. Tolle Idee.

    Es hatte jemand nach den AT-Befehlen gefragt für ESP8266:
    Hier werden einige erläutert:
    https://github.com/espressif/ESP8266_AT/wiki/at_example_0020000903

  32. Dubst3pg4m3r

    Hallo,
    wenn ich den Monitor öffne kommt:
    Baudrate OK
    Config OK
    Configuration succesfull
    Server OK
    doch wenn ich nun z.b. AT eingebe und enter drücke verschwindet meine eingabe und nichts passiert. bitte um hilfe
    LG!

    1. Andy

      Hast du das Day1-Programm schon hochgeladen?

      Den Fehler hatte ich anfangs auch. :-)

      1. Roman

        Auch mit dieser Software passiert das selbe..

    2. Roman

      Das ist eine wirklich gute frage denn bei mir passiert das selbe…..

      1. Alexander Elsas

        Ist denn das Day1-Programm auf das Board hochgeladen?

        1. Roman

          Habs jetzt draufgeladen und funktioniert soweit aber bei AT+GWMODE schreibt der dann ERROR

          1. Alexander Elsas

            AT+CWMODE=1
            wäre eine korrekte Möglichkeit …

  33. Carsten

    Geht, geht nicht :( Ich versteh’s nicht…

    OK
    at

    OK
    at+gmr

    ERROR
    at+rst

    ERROR
    at

    OK
    AT+CWMODE=2

    OK
    AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“Lgna_1900″,5,3

    OK
    at+cwlif

    ERROR
    at+rst

    ERROR
    at+cwlif

    ERROR

    1. Andy

      at+rst ist kein gültiger Befehl. Du meinst wohl „at+RST“
      (at kannst du klein schreiben, den Rest nicht)

  34. Falk

    Vielen Dank allen, die hier verschiedene Hinweise auch für MAC OS gegeben haben. Ohne diese Hinweise hätte ich die Entdeckungen des ersten Tages nicht geschafft. Ich hatte zusätzlich noch ein USB-Kabel, welches nur zum Laden geeignet ist… Nach langer Suche habe ich ein voll funktionsfähiges Kabel gefunden.

    1. Falk

      Ergänzung: Mit AT+CIFSR wird die per DHCP vergebene IP-Adresse und die MAC-Adresse angezeigt.

  35. MJ

    Hi all,
    habe nun auch das Board angeschlossen, bekommen aber beim Upload folgende Fehlermeldung:
    Arduino: 1.6.6 (Windows 8), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

    Sketch uses 3,764 bytes (12%) of program storage space. Maximum is 30,720 bytes.
    Global variables use 317 bytes (15%) of dynamic memory, leaving 1,731 bytes for local variables. Maximum is 2,048 bytes.
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0x41
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0x41
    Problem uploading to board. See http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload for suggestions.

    This report would have more information with
    „Show verbose output during compilation“
    enabled in File > Preferences.

    1. HuPeO

      Ich hatte die gleiche Fehlermeldung (bis auf resp=0x00 statt 0x41).
      Nachdem ich in der Arduino-Oberfläche unter Werkzeuge/Port den richtigen Port (in meinem Fall „/dev/cu.wchusbserielfa120“) gewählt hatte, lief der Upload dann fehlerfrei durch und die Befehle konnten am seriellen Monitor eingegeben werden.

      Konfiguration: iMac (Mitte 2011), OS X El Capitan, Arduino 1.6.6, Treiber von
      http://blog.sengotta.net/signierter-mac-os-treiber-fuer-winchiphead-ch340-seriell-wandler/
      installiert

      war eben versehentlich als neuer Kommentar statt als Antwort gepostet :-(

  36. Officer

    Hallo! Ich bin 14 Jahr und habe heute diesen frustrierenden Adventskalender bekommen.
    Auf meinem Iphone wird das Gerät angezeigt, ich habe die Software runtergeladen, die Library ausgewählt, beim Tippen der Befehle kommt aber keine Reaktion. Muss man Anführungsstriche tippen? Gibt es eine Telefonhotline, die ich anrufen kann? Zum Glück hat mir meine Mutter für jeden Tag noch Gummibärchen dazugeschenkt, so habe ich wenigstens etwas, auf das Verlass ist.

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      wie meinst du das du hast das das Gerät wird auf dem Iphone angezeigt?

      Hast du das Programm des heutigen Tages mit der Arduino Software auf das Board geladen?

  37. daemel

    Hat es jemand von euch unter Windows 10 kingekriegt um ein Verbindung mit dem ESP Board herzustellen?
    Habe Arduino 1.66 sowie den Treiber
    ( http://iot.fkainka.de/driver ) als Administrator instaliert.
    Funktionierte auf 2 PC mit Windows 10 nicht.
    Arduino findet Nur den COM1 Port – Der Windows Gerätemanager erkennt das ESP Board auch nicht.

    Danke für eure Hilfe

    1. Lisa

      Das Problem habe ich auch – „Port“ ist hellgrau und da öffnet sich gar nichts, wenn man draufklickt. Rechts unten zeigt das Programm an Arduino Nano, ATmeg328 on COM1 – und COM1 ist ja wohl nicht richtig. Was kann ich machen?

    2. Rolf

      Daemel, I also had problems under windows10. Could not get Arduino to appear in the Device Manager. After several reboots and whatnot, finally changed my USB cable… That did the trick. It appeared in my device manager under Other devices and I could install the usb driver. Now works.

      Hope this helps.

      1. Lisa

        Thank you so much! It worked – you saved my evening!

      2. daemel

        Thanks Rolf
        So i will test it in evening.

        1. daemel

          Thanks Rolf
          It works perfect with an other usb cable.
          Best regards

  38. Lion

    Hallo zusammen! Ich komme nicht weiter, kann mir jemand helfen???

    Arduino: 1.6.6 (Windows 7), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

    Der Sketch verwendet 450 Bytes (1%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30.720 Bytes.
    Globale Variablen verwenden 9 Bytes (0%) des dynamischen Speichers, 2.039 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
    avrdude: ser_open(): can’t open device „\\.\COM1“: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

    1. Jonathan

      @Lion

      COM Port ist nicht richtig eingestellt. Wird nicht 1 sein. Im Geräte Manager COM Schnittstelle nachsehen. VG

  39. Roman

    Okay das mit den COM1 hab ich jetzt mal hingekriegt indem ich COM6 ausgewählt habe und bin auch im seriellen Monitor drinnen schreibt so einige Sachen mit OK am schluss hin aber wenn ich versuche das AT zu senden schreibt er nichts mehr hin sprich tut es nicht mit OK bestätigen wie es die Anleitung vorgibt
    kann mir wer weiterhelfen???

  40. Adrian

    Hallo, ich bekomme immer die Fehlermeldung:

    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0xe9
    avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
    avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0xe9
    Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

    Woran könnte das liegen?

  41. cAz

    Hallo,

    ich hab nun auch alles aus dem ersten Türchen erledigt.

    puh, muss auch sagen das ich hier ein höheres Niveau gefordert ist als ich erwartet hättte. Hatte noch überlegt meinem dad sowas zu schenken, denke das wäre nix geworden, bei treiber nachinstallieren(was dann auch nur aus dem forum hier zu lesen war) wärs für ihn vorbei gewesen (naja, der sohn hätte natürlich geholfen.
    Dann woltle es bei mir partout nicht klappen den WLAN AP zu konfigurieren. Naja, aufgrund des Hinweises mit den anführungszeichen habe ich gleich alles selbst getippt und habe wohl beim ersten lesen des WSAP befehl als WASP gelesen und nun durchgängig immer schön blöd ne halbe stunde lang falsch getippt…. so lernt man.. aber das bring tmich zu dem Punkt den ich hier anbringen wollte, eswäre shcön wenn ein bisschen mehrErläuterung zu den Befehlen gegeben wird , wofür steht zB das „AT“ ?
    Ich hoffe am Ende ja nicht nur Befehle abzutippen, sonder vllt. aus dem gelernten etwas anderes basteln zu können, klar begrenzt, aber halt ein bisschen um sich zu zeigen das man das angewendete verstanden hat (in der schule war das für die hohen Noten notwendig ;) )

    Ich bin gespannt wie es weiter geht, weiß aber das man sich schon täglich sein bisschen Zeit enhmen muss, bzw. hoffe nicht irgendwann hinterherzuhinken wenn man mal 2-3 Tage nicht die Zeit findet.

    Also ich freu mich auf morgen, bzw. Donnerstag, weil ich morgen gleich das erste mal nicht zu kommen werde…

    Grüße

    cAz

  42. Orientale Sarda

    Nun ist mein Kalender pünktlich am ersten Advent bei uns auf der INsel angekommen (ok, erst am Nachmittag…)
    Die Probleme mit dem Treiber hab ich dank dieses Boards auch schon gelöst (Danke!)
    Aber ich schaffe es nicht, das Programm zu kompilieren (Obwohl ch zu faul war, es abzutippen und es runtergeladen habe)

    Was soll das bedeuten?

    Arduino: 1.6.6 (Windows 7), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

    :0:0: internal compiler error: Segmentation fault

    libbacktrace could not find executable to open

    Please submit a full bug report,

    with preprocessed source if appropriate.

    See for instructions.

    exit status 1
    Fehler beim Kompilieren.

    1. Orientale Sarda

      …na sowas…
      Da legt man(n) sich schlafen, weil man es nicht zum laufen bringt, wacht wieder auf – startet den Computer und – alles funktioniert :)))

      Das nenne ich mal nen gelungenen Tagesanfang :)

      Viel Spaß und einen genauso schönen Tag wünsche ich euch aus dem sonnigen Süden,

      Ciao,
      Thorsten

  43. Andy

    Cool, vielen Dank.
    Bei mir funktioniert alles bis auf
    AT+CWSAP=“xxx“,“yyy“,5,3

    Da kommt immer „ERROR“

    Weiß da jemand Abhilfe?
    Danke!

    1. Jörg

      Da scheint es eine Mindestlänge für das Passwort zu geben, also einfach mal statt „yyy“ etwas wie „yyyyyyyyy“ probieren….

      1. Andy

        Heureka, das ist es!
        Ich hatte natürlich sogar „MyPassword“ wie im Beispiel probiert, aber selbst das war wohl zu kurz!

        Mit „MyPassword1“ geht’s!

        Herzlichen Dank für den Hinweis!

        1. BirgerT

          Also das mit dem Passwort – ich glaub‘ es nicht..
          Habe das Day2_Programm übertragen, und bekomme keine Verbindung zum Router -> ERROR
          Also AT+CWMODE=2 und

          AT+CWSAP=“CIOT“,“noPW“ -> ERROR
          AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3 -> ERROR

          Danke an Andy, denn

          AT+CWSAP=“CIOT“,“sehrlangespasswort“ -> OK

          Muss dann das Passwort im Router auch eine Mindestlänge haben, damit AT+CWJAP funktioniert?
          Mein PW ist derzeit 12 Zeichen lang.
          ESP8266.Timeout ist 60000 (eine halbe Ewigkeit) aber noch immer -> ERROR

          Und am Router die Systemmeldungen zeigen immer nur, dass sich das ESPModul abmeldet.
          die MACadresse stimmt mit der bei AT+CIFSR angezeigten überein
          und eine IP Adresse war dem Modul auch vergeben.

    2. Dirk

      Hallo Andy,
      hast du vorher den Befehl

      AT+CWMODE=2

      eingetippt?

      KEINE LEERZEICHEN VERWENDEN ;-)

  44. Werner

    Einfach super! Es funktioniert alles sehr gut. Mir fällt auf, dass der WLAN-Chip ziemlich warm wird. Ist das normal?

    1. Eric

      Ist bei mir auch so…

  45. Costa

    Hey,

    am Anfang haben LEDs geleuchtet, als ich die USB Verbindung hergestellt habe … jetzt leuchtet da nix mehr. Ist das Board nun hinüber?

    soweit

    1. Costa

      … ich sage Kabel. Nicht irgendein Kabel! Bei mir hat nun das dritte Kabel gefruchtet. Alle Kabel, die nur der Stromversorgung dienen, funktionieren wohl nicht. Haben diese Kabel eine andere Bezeichnung?

      soweit

      1. Harry

        Hi Costa,

        auf meinen Ladekabeln ist ein „Blitz“ auf den Steckern.
        Bei den USB-Datenkabeln das übliche USB-Zeichen mit den 3 „Kabel-Enden“.

        Gruß
        Harry

        1. Klaus

          Das ist leider kein sicheres Zeichen :-(
          Ein Kabel, was bei mir ebenfalls nicht funktionierte, hatte kein Blitz-Zeichen, sondern auch nur das übliche USB-Zeichen. Finde ich auch schade, dass man die nicht unterscheiden kann.

  46. Hoeni

    Hallo,

    ich habe freudig den 1. Advent ausgepackt und komme nicht so recht weiter.
    Das Board habe ich per USB-Kabel an meinen Mac angeschlossen (stand nirgendwo, aber ich vermute mal, dass das so muss?).
    In der Arduino IDE (1.6.6) kann ich auch als Board Arduino Nano auswählen, allerdings sehe ich bei „Ports“ nur „Serielle Ports:“ und dann die seriellen Ports zweier anderer gekoppelter Bluetooth-Geräte. Muss ich noch irgendwelche speziellen Treiber installieren?

    Gruss, Hoeni

    1. Hoeni

      Das hier ist die seltsamste Forensoftware der Welt, wo sind die Antworten auf meine Frage hin, die ich per Mail bekam? ;-)

      Danke jedenfalls für die beiden hilfreichen Mails.
      Mit dem Treiber unter http://kiguino.moos.io/2014/12/31/how-to-use-arduino-nano-mini-pro-with-CH340G-on-mac-osx-yosemite.html sehe ich jetzt die serielle.

      Die Treiber, die unter https://www.youtube.com/watch?v=RTmjy3uDhPg verlinkt sind, hatten bei mir vorher nichts bewirkt…

    2. LP-Fan

      Ja man muss den speziellen Treiber für den USB-to-Serial Wandler CH340G installieren.
      Treiber sind unter folgendem Link zu finden.
      http://iot.fkainka.de/driver

      Gruss LP-Fan

  47. Marcel

    kann mir mal bitte jemand alles schritt für schritt erklären da ich mich nicht auskenn

  48. Bernhard

    Wer kauft sich diesen Adventskalender? Jemand der in dem Thema bereits sattelfest ist? Eher nicht.

    Der erste Gedanke: Wie wird das mit Strom versorgt?
    Hmmm… Ach, ja…blöd. Über USB – natürlich.

    Beim Installieren der Arduino-Software kommt eine Virusmeldung. arduino-1.6.6-windows.exe ist das Trojanische Pferd TR/Crypt.XPACK.Gen Fehlt jetzt irgendeine Datei? Das kann ja heiter werden.

    Immerhin startet das Programm. Das angezeigte Fenster hat zwar nichts in der Ecke rechts unten – so kann man keine Baudrate einstellen. Jede Handlung führt zu der Meldung: Dings not found on com1.

    Nun, man wird sehen

    1. Max

      Woher hast du denn die Software?
      Die von der Originalen Seite (arduino.cc) ist garantiert kein Trojanisches Pferd.

      Der Mikroprofessor wird folgendermaßen festgelegt:
      1. „Werkzeuge“ anklicken (Untermenü öffnet sich) ->
      2. „Board“ anklicken (Noch ein Untermenü) ->
      3. „Arduino Nano“ auswählen.

      4. „Werkzeuge“ anklicken (Untermenü öffnet sich) ->
      5. „Prozessor“ ->
      6. „ATmega 328“ auswählen

      7. wieder „Werkzeuge“ anklicken ->
      8. „Port“ anklicken
      9. Wenn nur einer vorhanden ist -> den nehmen
      9.1 Andernfalls alle durchprobieren!

  49. Simon

    Bei mir funktioniert soweit auch alles ohne Probleme, allerdings wird das WLAN-Modul, also genauer gesagt der ESP8266, ganz schön heiß. Könnte vielleicht zu einer kürzeren Lebensdauer führen.
    Hat noch jemand das Problem?

    Ich bin mir nicht sicher, ob es vielleicht auch ein kleiner Kurzschluss sein könnte? Pin 15 und 16 am IC sehen nicht so ganz sauber aus…

    1. Max

      Mein ESP-Chip wird auch heiß. Ich denke mal das ist normal.

  50. Siri

    Ich habe mich so auf den 1.12. und die 1. Tür gefreut. Endlich Feierabend und nun ein Forum voller Probleme… Dann mach ich doch lieber erst den Schokokalender auf..

    1. Hoeni

      Hallo,

      ich habe freudig den 1. Advent ausgepackt und komme nicht so recht weiter.
      Das Board habe ich per USB-Kabel an meinen Mac angeschlossen (stand nirgendwo, aber ich vermute mal, dass das so muss?).
      In der Arduino IDE (1.6.6) kann ich auch als Board Arduino Nano auswählen, allerdings sehe ich bei „Ports“ nur „Serielle Ports:“ und dann die seriellen Ports zweier anderer gekoppelter Bluetooth-Geräte. Muss ich noch irgendwelche speziellen Treiber installieren?

      Gruss, Hoeni

      1. Huetta

        Wähl denn richtigen Treiber aus und installier´n http://iot.fkainka.de/driver

    2. Ulrich

      Ich dachte schon das ich der einzige bin der auf den Schokoladenkalender nicht verzichten will und kann

  51. Santiago

    Hallo Leute,
    bei mir hat alles funktioniert. Ich musste auch keine zusätzlichen Treiber herunterladen. Es genügten die Treiber, die standardmäßig in der Arduino IDE integriert sind. Anfangs habe ich den falschen Port ausgewählt, doch das Problem war leicht behoben. Für Arduino – Neueinsteiger könnte die Anleitung aber frustrierend wirken, da vor allem die Grundeinstellungen der IDE nicht ausreichend beschrieben sind. Ich kann mich noch an meine ersten Schritte mit dem Arduino erinnern und verstehe es deshalb, wenn es Leute gibt, die am Anfang leicht übervordert sind.
    Totzdem habe ich aber noch eine Frage: Ist es normal, dass das der WLAN – Chip heiß wird?
    Mir ist nämlich aufgefallen, dass dies bei meinem Board der Fall ist. Ansonsten super Adventskalender!
    LG
    Santiago

  52. KK

    Noch eine Hilfe für welche, die den Fehler „4“ erhalten, wenn sie versuchen sich mit dem Netzwerk zu verbinden:

    Es kann sein, dass der Router mit „g“ sendet und es geht dann nicht. Ein Repeater hat bei mir geholfen. Das ging gleich ohne Probleme.
    Es kann also an dem Router liegen.

  53. Klaus

    Gibt es zu dem Board irgendwo eine Beschreibung, oder Schaltung? Da sind LEDs und ein taster, wo nirgendwo mal beschrieben wird, wofür die denn überhaupt sind.

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      kommt in kürze. Ich arbeite gerade daran :)

  54. Raabinator

    Endlich Feierabend!
    Konnte jetzt auch endlich mein Türchen öffnen.
    Nach dem Update von 1.6.0 auf 1.6.6 hat auch die Kommunikation funktioniert.
    Ein Tip für diejenigen, die keine Verbindung mit ihrem Router herstellen können: evtl. ist ein MAC-Filter eingestellt. Dieser muss für den Versuch deaktiviert werden (WLAN/Sicherheit/Alle neuen Geräte zulassen).

  55. Katja

    Toller Adventskalender!
    Nach einigem Herumprobieren hat sogar bei mir als blutiger Anfängerin alles geklappt. Vor allem der Tip mit den Anführungsstrichen hat mir sehr geholfen. An einer Stelle steht übrigens MyPasswort statt MyPassword. Natürlich hatte ich das kopiert und da hing es dann bei mir ein paar Minuten.
    Aber aus Fehlern lernt man ja. Gibt es so etwas wie einen Syntax-Checker? Eine externe Seite, die anzeigt, ob etwas bei meinen Kommandos nicht stimmt?

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      meinst du einen Syntax-Checker für die AT-Befehle? Dann leider nein, aber es gibt eine Liste mit allen AT-Befehlen auf dieser Seite

  56. Joe

    Hallo,

    Ich: Ubuntu 15.10 mit Arduino V1.6.6.

    Bei mir schein alles zu funktionieren. Nur leider nicht die Einstellung des WLAN APs oder auch die Verbindung zu einem anderen AP. D.h.

    AT+CWJAP=“MySSID“,“MyPassword“
    und
    AT+CWSAP=”MyNanoESP”,”MyPassword”,5,3
    schmeißen
    ERROR

    Hat jemand anderes ähnliche Erfahrung?

    Gruß,
    J

    1. Alexander Elsas

      Evtl. die Anführungszeichen?

      1. Joe

        Hallo Alexander, habs ohne probiert hat nicht geholfen.

    2. Ulrich

      bei Ubuntu ist es erforderlich die Schnitstelle als sudo dem Benutzer hinzuzu fuegen bei SuSE kanst du auch einfach als Root arbeiten… auch der Packet Sender (Tag 2) muss als Root also sudo gestartet werden…

      bitte nicht einfach abtippen aber…
      sudo chmod a+rw /dev/ttzUSB0

      1. Joe

        Hallo Ulrich,

        hatte dies bereits gemacht. Habe auch die Arduiono SW als root ausgeführt. Das hat auch nichts gebracht.

        Danach habe ich in meinem user context wieder probiert und es hat funktioniert :)

  57. Norbert

    Liebe Gemeinde
    Nach dem Aufrufen der Arduinosoftware 1.6.6 kommt das Fenster
    Arduino kann nicht starten, da der Ordner zum speichern Ihres Sketchbooks nicht angelegt werden konnte

    Was nun?
    Gruß

    1. Raabinator

      Sieht so aus, als hättest du keine Schreibrechte. Versuch mal Rechtsklick auf das Arduino Desktop-Symbol und „Als Administrator ausführen“. Evtl. brauchst du das Administrator-Passwort.

      1. Norbert

        Danke erstmal für den Hinweis, ich habe Administratorrechte ,auch mit dem Tipp ging es nicht (Windows 7). Mit meinem altem Vista -System funktioniert es.
        Gruß Norbert

  58. roman

    Ich habe die Platine mit dem PC verbunden und auch schon die Treiber Software raufgeladen aber laut Anleitung muss ich in den seriellen Monitor aber klicke ich das Symbol für den seriellen Monitor an dann leuchtet es Orange unten im schwarzen Feld auf in dem in weißer Schrift steht „Board at COM1 is not available“
    kann mir wer weiter helfen???

    1. Raabinator

      Unter Werkzeuge/Port den richitgen Port auswählen. COM1 ist mit Sicherheit nicht der richtige. Siehe auch die Posts weiter oben.

    2. Rp

      Du kannst auch com4 nutzen dann müsste der Fehler behoben sein.

  59. Moritz

    Danke für den hinweis

  60. Christian

    Ich versuche schon den ganzen bisherigen Tag den Treiber für die Kommunikation zwischen dem IOT Board und meinem Windows 7 auf einem Notebook hinzubekommen. Leider meldet Windows immer nur „USB Gerät wurde nicht erkannt.“ Vielleicht erklärt mir mal einer wie die in der Hilfedatei stümperhaft dargestellte Vorgehensweise von statten gehen soll.

    1. Hartmut

      Bei mir (Windows 7 Prof. 64k) wurde der Treiber nicht sofort installiert, wenn das Board nicht angeschlossen war. Wenn ich dann das Board per USB angeschlossen hatte, erkannte Windows den CP341 Chip, installierte den Treiber und alles war in Ordnung.

    2. Markus

      Schau mal unter WIFI-Board > Treiber in die Diskussion, da werden Treiber angegeben, mit denen funktioniert es.
      Ich habe das ältere Programm genommen, weil es anfangs nicht funktionierte. Mein Fehler war aber, dass ich das Programm des ersten Tages nicht auf das Board hochgeladen hatte (Findet man unter „Sketch“). Vielleicht ist das ein Tipp für andere Anfänger hier ;-)

      1. Huetta

        http://iot.fkainka.de/driver
        Betriebssystem auswählen und Treiber installieren

  61. Yannik

    kann mir jemand helfen, mein Macbook Pro mit OS X 10.11.1 kann das Board nicht erkennen, der serielle port ist grau und man kann nur irgendein bluetooth incoming port anwählen, die Treiber habe ich bereits installiert.
    vielen Dank für die Hilfe

  62. Moritz

    Hallo
    Wenn ich den Serial Monitor öffnen will, kommt bei mir die Meldung: Board at COM1 is not available.
    Konnt ihr mir helfen?

    Moritz

    1. Robin

      du musst unter Werkzeuge den port ändern

  63. Robin

    Hallo Leute,
    mein Problem ist, dass wenn ich im seriellen Monitor drin bin und alles eingestellt habe, dann kommt:
    Baudrate OK
    Config OK
    Configuration succesfull
    Server OK
    wenn ich nun AT eingebe passiert nichts auch bei anderen „Befehlen“ passiert nichts.
    Danke

    1. Huetta

      Sowohl NL als auch CR auch ausgewählt?
      Ist neben Baud zum Einstellen

    2. Huetta

      Sowohl NL als auch CR auch ausgewählt?
      Ist neben Baud zum Einstellen

    3. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      du musst erst das Programm des heutigen Tages auf das Board laden

      1. Robin

        danke hatte ich dann auch gemerkt^^

  64. Roland Hülsmann

    Das fängt ja gut an: Arduino-Board angeschlossen und Windows 7 findet keine Treiber dafür. Und hier auf der Seite werden in Kommentaren nur MAC-Treiber-Links aufgeführt? Es wäre hilfreich, gleich ganz oben in der Anleitung zu erwähnen, wo man für dieses eher exotische Board für sein Betriebssystem (in meinem Fall Windows 7) Treiber her bekommt. Ansonsten waren die 50€ herausgeschmissenes Geld.

    1. Raabinator

      http://www.wch.cn/download/CH341SER_ZIP.html
      ist zwar Chinesisch, aber man kann’s finden…

    2. Raabinator

      http://www.microcontrols.org/arduino-uno-clone-ch340-ch341-chipset-usb-drivers/
      hier geht’s schneller. Die China-Seite ist etwas lahm…

    3. fk (Beitrag Autor)

      Der Treiber ist im Hauptmenü unter WiFi-Board -> Treiber zu finden, oder auf der Hauptseite unten unter Treiber. Kurzlink: iot.fkainka.de/driver

      1. Raabinator

        Sorry, wusste ich nicht ;-) geht natürlich noch schneller

      2. Raabinator

        Ist etwas OT, aber ist Fabian Kainka verwandt mit Burkhard Kainka? Von ihm habe ich einige interessante Bücher :-)

        1. fk (Beitrag Autor)

          Ja in der Tat. Ich bin der Sohn um genau zu sein :)

          1. Raabinator

            Ha, da hab ich richtig geraten.
            Schönen Gruß an den Papa. Seine Bücher haben mir beim Einstieg in die Microcontroller-Technik während meiner Ausbildung sehr geholfen. Danke!

          2. fk (Beitrag Autor)

            :D Danke, werde ich ausrichten. Da wird er sich sicherlich freuen :)

      3. Roland G. Hülsmann

        Arrghh …. das kommt davon, wenn man gleich auf den Adventskalender klickt und die Hilfe unter dem ersten Tag sucht.

        Danke!

        Den ersten Tag erfolgreich absolviert!

  65. Magggus

    ich habe alle Einstellungen (COM Port, 19200 Baud, CR und NL, Arduino Nano, etc) so vorgenommen wie beschrieben, aber meine Kommunikation zw. dem PC und dem Ardúino funktioniert null. Alle Befehle verschwinden im off, ein Reset verhallt ungehört , der Monitor zeigt nie etwas an.

    Jemand ne Idee?

    1. Raabinator

      Ich fürchte, es ist doch nicht der richtige Port.
      Richtigen Port herausfinden:
      – Modul abstecken
      – Gerätemanager öffnen (Win-Taste + R und devmgmt.msc eingeben)
      – Den Zweig „Anschlüsse (COM und LPT)“ erweitern
      – Modul anstecken
      – Nun sollte in diesem Zweig ein neuer Port auftauchen.
      – Wenn nicht, oder ein unbekanntes Gerät auftaucht, dann ist der Treiber nicht installiert.
      Evtl. hilft ein Neustart des Rechners.

      1. Magggus

        Auch ein Neustart hat nix gebracht. Das Teil Taucht bei mir, wie vorher auch, als COM5 Port auf. Wenn ich den Monitor dauf umstelle blinkt kurz eine rote LED, aber der AT Befahl verhallt ungehört

        1. fk (Beitrag Autor)

          Kannst du ein offenes WLAN mit dem Namen NanoESP finden ?

          1. Magggus

            ja, das WLAN ist da

        2. Raabinator

          Sorry, ist jetzt etwas lange her.
          Klappt’s denn jetzt?
          Nach der Meldung aus deinem Post weiter oben wird alles richtig compiliert. Die Warnungen kannst du erst mal übergehen.
          Das Problem ist, dass die Schnittstelle nicht gefunden wird. Somit kann das Programm nicht übertragen und der AT-Befehl nicht an das Modul kommen, daher auch keine Reaktion.
          Ist der Port auch wirklich der richtige? Oben steht COM6, hier schreibst du COM5.
          Schau mal im Gerätemanager nach. Es ist der Port bei dem „USB-SERIAL CH340“ steht.
          Möglicherweise ist noch ein anderes Gerät mit COM-Port angestöpselt (z.B. Handy).

    2. Carsten

      Eventuell das Programm „Day1_SoftwareSerial“
      noch mal hochladen und nach erfolgreichen Upload
      den seriellen Monitor neu starten.

      Danach hat es bei mir funktioniert.

      Ich versuche gerade das WLAN-Modul einzurichten,
      mit AT+CWMODE=“…“, hat auch geklappt, ab ich kann das Modul auf dem PC nicht sehen.

  66. Chris

    Ist es normal, dass da Board sehr warm wird?
    (ca. zwischen Nano und Esp)

    1. Magggus

      Ja, das habe ich auch

    2. Rene

      hab ich auch gemerkt, mein RasPi ist da cooler…

    3. Klaus

      Sehr sehr warm. Finde ich bedenklich…

  67. Robin

    Hi,
    Wollte fragen wieso ich unter Port nur COM1 oder COM4 wählen kann, Serial ports ist grau.

    1. Raabinator

      „Serial Ports“ ist wohl als Überschrift gedacht.
      COM1 und COM2 sind für gewöhnlich echt „Hardware-Ports“ mit 9-poliger D-Sub Buchse an der Rückseite deines PCs.
      COM4 müsste also der Gesuchte über USB sein.

  68. Magggus

    1. Was meine Sie mit „Software compiliert“. Wo ist denn etwas an Code angegeben den ich compilieren kann/Soll?

    1. Raabinator

      Ganz oben auf der Seite unter
      Das Programm: Day1_SoftwareSerial

      Im Sketch-Verzeichnis einen Ordner mit dem Namen „Day1_SoftwareSerial“ anlegen. Day1_SoftwareSerial.ino aus dem Download dort hineinkopieren.

      Diesen Sketch aus der Arduino-IDE heraus öffnen (sollte nun unter Sketches aufauchen) und compilieren (erster Button in der Menüleiste, der Haken, upload mit dem Button daneben).

      1. Magggus

        Danke, das läuft jetzt, aber beim upload schmeißt er nun nen error.

        1. Raabinator

          Was für ’ne Fehlermeldung (Text kopieren).
          Treiber installiert und richtigen Com-Port gewählt?

          1. Magggus

            Ach manno, wenn ich einen Treiber installiren muss, warum steht davon nix in der Anleitung.

            Meinst Du nen Treiber für Windows oder ne Bibliothek für Arduino?

            Anbei der Fehlercode der beim Hochladen kommt:

            Arduino: 1.6.6 (Windows 10), Board: „Arduino Nano, ATmega328“

            C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\libraries\SoftwareSerial\SoftwareSerial.cpp:375:6: warning: always_inline function might not be inlinable [-Wattributes]

            void SoftwareSerial::setRxIntMsk(bool enable)

            ^

            C:\Program Files (x86)\Arduino\hardware\arduino\avr\libraries\SoftwareSerial\SoftwareSerial.cpp:121:6: warning: always_inline function might not be inlinable [-Wattributes]

            void SoftwareSerial::recv()

            ^

            Der Sketch verwendet 3.764 Bytes (12%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30.720 Bytes.
            Globale Variablen verwenden 317 Bytes (15%) des dynamischen Speichers, 1.731 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
            avrdude: ser_open(): can’t open device „\\.\COM6“: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

            Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

            Dieser Report hätte mehr Informationen mit
            „Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung“
            aktiviert in Datei > Einstellungen.

            Aber das ist ja auch kein Wunder, denn der einfach AT Befehl wird schon nicht mit OK beantwortet. Der Port ist definitiv der Richtige

    2. Steve2955

      Oben im Text steht groß:“Das Programm: Day1_SoftwareSerial“ . Einfach draufklicken oder http://iot.fkainka.de/wp-content/uploads/2015/09/Day1_SoftwareSerial.zip

  69. yeljar

    Hi,
    blöde Frage, aber wo kann ich sehen, wie ich das Modul mit dem Arduino verbinde???
    Oder geht das nur über das mikro(?)USB Kabel???
    Wofür sind dann die Pins auf der Unterseite des Boards???

    Vielen dank im voraus für die Antworten.
    :)

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      das Board wird über ein MicroUSB-Kabel mit dem PC verbunden. Auf dem PC muss der Treiber installiert sein (www.iot.fkainka.de/driver). Die Pins auf der Unterseite werden in späteren Experimenten für weitere Hardware verwendet.

      1. Ulrich

        zumindest fuer Ubuntu 15.10 waren bei mir keinerlei Treiber erforderlich auch das IDE ist fuer Ubuntu in der Version 1.6.6 verfuegbar…
        oder mit anderen Worten einfach anstecken und loslegen…
        Einzig der Befehl auf Seite 5 musste bei mir abweichend AT+CWMODE? heissen…

  70. Niklas

    Hallo

    Wenn ich AT eingebe kommt bei mir garnichts!

    1. Niklas

      Giebt es irgendwo die version 1.6.5 habe nur die 1.6.6 gefunden.

      1. Rainer
      2. fk (Beitrag Autor)

        Hi,
        die Version 1.6.6 sollte genauso gut funktionieren. Hast du den Seriellen Monitor auf NL und CR gestellt? Gibt es eine Ausgabe in dem Terminal wenn das Board resettet wird?

        1. Niklas

          Hab alles eigestellt wie es in der anleitung steht.
          imseriellenmonitor steht nur:

          Baudrate OK
          Config OK
          Configuration succesfull
          Server OK

          1. neuling

            Com Port falsch hatte ich auch.

          2. Reto

            Falscher Com Port umstelle dann geht es.

          3. Niklas

            Hab Com port richtig eingestellt

          4. Niklas

            Bitte schnell antworten möchte mal weitermachen

          5. François

            Hatte dasselbe Problem bis ich gemerkt habe, dass zuerst das Programm des ersten Tages auf den Arduino geladen werden muss. Und ach ja, auch der Boardtyp muss korrekt eingestellt sein.

      3. Klaus
  71. Anton Svinin

    Ich habe Probleme mit der Kommunikation mit dem Board.
    Ich habe auf CR und NL stehen, 19200 Baud.
    Nun wenn ich AT+GMR eingebe, bekomme ich nur Folgendes zurück:
    AT version:0.22.0.0(Mar 20 2015 10:04:26)
    SDK version

    Es bricht mittendrin ab. Genauso wenn ich AT+CWLAP eingebe (ja ich habe auch den Modus richtig eingestellt)
    Bekomme ich nur zurück:
    +CWLAP:(4,“FRITZ!Box 6340 Cable“,- 63,“24:65:11:24:c4:b8″,11)

    Mein WLAN danach fehlt, aber es ist erreichbar.
    +AT+CWJAP=“WLANWPA2″,“PASSWORT“

    OK

    Weiss jemand das Problem zu Lösen?

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      bei mir kam dies öfter vor, als ich noch eine alte Arduino Version mit einer alten SoftwareSerial-Library verwendet habe. Mit der neusten Arduino Version lief dann alles glatt.

    2. Klaus

      Leider scheint das Timing des Mikrocontrollers nicht so ganz zu stimmen. Mit dem Arduino-Terminal funktioniert es bei mir, mit einem anderen Terminal-Programm z.B. nicht so richtig. Ich habe die Baudrate auf 19250 gestellt, da war es schon besser. Also, wenn möglich, die Baudrate vielleicht leicht variieren. Ansonsten bricht die Datenübertragung ab, oder es kommen nur noch wirre Zeichen raus.

      1. Hartmut

        Ich glaube, das Board verwendet keinen Quarz, sondern nur einen keramischen Resonator. Der hat wahrscheinlich größere Toleranzen (>1%) und damit ist dann das Timing auch anders.

        Ist nur eine (wenn auch begründete) Vermutung und Erklärung für das Phänomen.

  72. Tobias

    Erstmal vielen lieben Dank für den Kalender und die Arbeit, welche dahinter steckt.
    Allerdings bin ich auch ein ziemlich Neuling und habe ein Problem. Runterladen der Entwicklungsumgebung und installation war kein Problem. Auch die Datei für den ersten Tag habe ich geladen und geöffnet. Allerdings bekommr ich beim Hochladen den folgenden Fehlercode:

    Arduino: 1.6.6 (Windows 7), Board: „Arduino/Genuino Uno“

    Der Sketch verwendet 3.764 Bytes (11%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 32.256 Bytes.
    Globale Variablen verwenden 317 Bytes (15%) des dynamischen Speichers, 1.731 Bytes für lokale Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2.048 Bytes.
    avrdude: ser_open(): can’t open device „\\.\COM1“: Das System kann die angegebene Datei nicht finden.

    Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

    Dieser Report hätte mehr Informationen mit
    „Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung“
    aktiviert in Datei > Einstellungen.

    Würde mich sehr freuen, wenn mir jemand Helfen kann :)

    Danke schonmal im voraus!!

    Liebe Grüße
    Tobias

    1. Anton Svinin

      Du hast Arduino Uno Ausgewählt und außerdem den warscheinlich falschen COM-Port ausgewählt.
      Hast du denn auch schon die Treiber drauf?

      1. Tobias

        ….hatte wirklich den Uno ausgewählt. Jetzt ging das Hochladen.
        Vielen Dank für die schnelle Antwort!

        1. Raabinator

          Kommst du aus der Zukunft? Bei mir ist 12:03, dein Post von 12:20!

          1. Raabinator

            Ups. Ist wohl noch Sommerzeit…

      2. philipp

        Hei habe das selbe Problem habe aber Nano und den richtigen Port ausgewählt und CR und NL und 19200 ausgewählt.

        Bitte um hilfe

        mfg philipp

  73. Kartoffel Barbosa

    Mit El Captain hat man anscheinend Pech gehabt. Dafuer gibt es noch keine Treiber. Siehe Kommentare:

    http://0xcf.com/2015/03/13/chinese-arduinos-with-ch340-ch341-serial-usb-chip-on-os-x-yosemite/

    Gibt es andere Tipps?

    1. Matthias

      Leider keine Tipps für dich, aber ein dickes Danke! Mit dem Treiber bin ich jetzt schon mal weiter gekommen!

      :-)

    2. Rici

      Danke Barbosa !
      Ich dachte windows XP und arduinos vertragen sich nicht.
      Ich hatte schon ca. 15 verschieden Treiber probiert. Der link zum „chinese arduinos“, war der richtge. Vielen Dank.

      CH341SER !! das geht !! Version (08/08/2014 ,3.4.2014)

      FTDIUSBSerialDrive all Treiber probiert geht nicht

    3. Martin

      Hier werden Sie geholfen. Danke, der Treiber scheint zu funktioniern.

    4. fk (Beitrag Autor)
      1. Kartoffel Barbosa

        @fk

        Danke! Der Treiber funktioniert unter El Capitan. Nach der Installation musste ich noch eine Link setzen:

        sudo ln -s „/dev/tty.wch ch341 USB=>RS232 1420“ /dev/cu.wch

        ’s Chrischtkind kann komme :-)

    5. Mat-Lynx

      Habe dann diese Seite gefunden: http://kiguino.moos.io/2014/12/31/how-to-use-arduino-nano-mini-pro-with-CH340G-on-mac-osx-yosemite.html
      Dort den Treiber runterladen (CH34x_Install.zip) installieren, booten und gut ist.
      ls -al /dev/tty.*

      /dev/tty.wchusbserial1420

      Das funktioniert bestens unter El Capitan

  74. Matthias

    Einen schönen guten Morgen,

    ich hoffe hier wird auch einem „Blöden“ geholfen :-) Es ist fast ein kleines bisschen frustrierend, wenn man direkt am 1. Tag schon scheitert.

    Die Entwicklungsumgebung ist installiert, das Beispielprogramm heruntergeladen und alles angeschlossen. Aber der „Arduino“ wird nicht gefunden – ich habe es sowohl am Mac als auch unter Windows getestet (beide mit Arduino Version 1.6.6).

    Beim Mac bekomme ich zwei USB Ports angezeigt, aber keinen Seriellen Port.
    Bei Windows zeigt er gar keine Ports an und gibt direkt als Fehler aus das er COM1 nicht findet.

    Hat jemand einen heißen Tipp für mich?

    Vielen Dank für eure Unterstützung und viele Grüße,
    Matthias

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hallo,

      es gibt einen signierten Treiber unter

      http://blog.sengotta.net/signierter-mac-os-treiber-fuer-winchiphead-ch340-seriell-wandler/

      Vllt. klappt es mit dem besser?

  75. Martin

    Hallo Leute,

    also, ich muss schon sagen, die Einführung in dieses, für mich komplett neues, Board ist ja äußerst schlecht beschrieben: „Software runterladen…seriellen Port auswählen…Programm uploaden“. Wenn das mal so einfach wäre.

    Gut die Software habe ich runtergeladen (soweit reichts noch), doch dann scheitert das ganze bei mir schon. Mal abgesehen davon das man das Board mit einem USB Kabel anstecken muss, (was ja auch mit keinem Wort erwähnt wird), scheint sich bei mir kein Treiber für die Schnittstelle zu dem Board zu installieren.

    Ein dezenter Hinweis, wo man so einen Treiber herbekommt (ich würde einen für Windows 7 benötigen) wäre in der Beschreibung doch bestimmt auch erwähnenswert.

    Kann mir diesbezüglich jemand helfen?

    Martin

    1. Matthias

      Gut zu wissen das ich nicht der Einzige mit diesem Problem bin! :-)

    2. Anton Svinin

      Die Treiber gibts auf
      iot.fkainka.de/driver

      1. Eric

        Du must einfach das Programm von Arduino runterladen, da sind auch die Treiber dabei..

        1. Anton Svinin

          In der Arduino Software sind die Treiber für Arduinos mit einem ATmega als USB2SERIAL.
          Hier wird der CH304 (Oder so) benutzt , der einen bestimmten Treiber braucht –> Gibts auf dieser Website hier!

  76. Toni Taste

    Das Einklinken ins heimische WLAN ergab immer ein FAIL. Der Hinweis von Leo auf der „Tag 0“-Seite hat mir geholfen: „Bei meinem WLAN (Fritz!Box) musste ich unter WLAN – Funkkanal im 2,4 Frequenzband von 802.11n+b+g auf 802.11b+g umstellen, dann ging es.“

    1. Zwilke

      Wir bekommen auch immer ein FAIL, haben die Einstellungen wie von Toni Taste beschrieben auch ausprobiert, allerdings ohne Erfolg. Wer kann helfen?

      1. Zwilke

        ergänzend dazu vielleicht die gesamte Meldung:

        AT+CWJAP=“MySSid“,“MyPassword“ [Enter]

        +CWJAP:3

        FAIL

        1. Tinibey

          AT+CWJAP=“MySSid“,“MyPassword“ [Enter]

          Ausgabe:

          +CWJAP:1

          FAIL

          Ich bin in einem Gastnetzwerk einer Fritzbox, deshalb konnte ich Toni Taste’s Rat auf die schnelle nicht folgen.

          Gefundene Lösung:

          AT+CIPSTA=“192.168.92.82″,“192.168.92.254″,“255.255.255.0″

          //die FritzBox scheint den IP-Adress-Bereich via DHCP eingeschränkt zuhaben(.200-.209), weshalb die IP-Adress manuell gesetzt werden muss

          folgend:

          AT+CWJAP=“MySSid“,“MyPassword“ [Enter]

          OK

          Nach einem Reset, hat das ganze dann normal funktioniert. Allerdings klappen keine Pingversuche mit

          AT+PING=“fkainka.de“

          ERROR

          Quelle :
          https://arduino.stackexchange.com/questions/16194/esp8266-failure-to-connect-to-router

          Vielleicht hilft es jemanden

          Tinibey

          1. Zwilke

            OK, Danke!
            Lag vielleicht auch an meiner Dummheit. Heute morgen klappt es nachdem ich die SSIS und PW noch mal ganz neu direkt vom Router kopiert habe und eine Feste IP-Adresse zugewiesen habe.

  77. UW

    Als Hinweis ein paar Dinge, die mich Zeit gekostet haben, da Fehlermeldungen entstanden sind (unter Ardino Software 1.6.6):

    Vor dem Upload der Software auf den Controller unter „Werkzeug“ auf Board:“Aduino Nano“ und Port:“COMX“ (X=lokal verwendete Portnummer) umgestellt werden

    Der serielle Monitor ist sensibel:

    – Keine Leerzeichen zwischen Elementen der Eingabe (ist falsch in der gedruckten Anleitung bei AT+CW = 2)!

    – Keine Leerzeichen am Ende!

    Passwortlänge bei AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3 beachten: mindestens 8 Zeichen

    Ich weiß, das gehört nicht zum Aufgabenbereich des Autors, aber der serielle Monitor hat Verbesserungspotenzial. Z.B. Einfügen des letzten Befehls bei Pfeil-aufwärts (Linux-like)

  78. professor hydra

    ich muss die Mac Adressen in den Router eintragen und freigeben weil wir nen möchtegern Hacker im haus haben der sonst immer den Router lahmlegt weiß jemand wie man die Mac Adresse von dem Mikrocontroller rausbekommt?

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      Über den Befehl AT+CIFSR wird erst die IP-Adresse und dann die MAC-Adresse ausgegeben.

      1. professor hydra

        danke^^

  79. Matthias

    USB Kabel und Treiber etc…

    Guten Morgen!

    Das geht ja zackig los hier am ersten Tag, gleich das erste Programm herunterladen. Nebenbei der Hinweis auf die Entwicklungsumgebung. Aber fangen wir doch mal bitte von vorne von an: Wie kommunizieren wir denn überhaupt mit dem Board?
    Offenbar über USB – richtig? Wo ist das Kabel? Da wäre ein Hinweis auf der Verpackung des Kalenders sehr hilfreich gewesen: „Achtung sie benötigen ein Micro(?) USB Kabel“
    Gut, habe zum Glück etwas passendes hier im Haushalt gefunden. Jetzt leuchten immerhin schon mal die LEDs auf dem Board. Es lebt offenbar!
    Nächstes Problem USB Treiber: Habe die Mac Treiber von der Webseite des Chipherstellers geladen. Readme ist leider nur auf Chinesisch. Installation der unsignierten Treiber geht auf dem Mac nur über besondere Bestätigung in den Systemeinstellungen. Hat aber geklappt. Zumindest läuft das Installationsprogramm durch. Sehe den USB Port aber leider nicht in der Arduino Entwicklungsumgebung. Dort sind nur vier verschiedene Bluetooth Schnittstellen zu sehen. Kann jemand helfen?

    Der Mac läuft unter OS X 10.10.4 Yosemite

    1. Andreas

      +1
      Habe das selbe Problem.
      Mein Arduino Uno funktioniert ohne Probleme und ohne weitere Software.
      Es wäre sehr schön, wenn eine entsprechende Anleitung bereitgestellt werden würde (mit möglichst wenig Drittsoftware).
      Habe bereits den erwähnten Treiber (CH341SER) und den FTDIUSBSerialDriver heruntergeladen und installiert. Problem besteht weiterhin.

      1. fk (Beitrag Autor)

        Hallo,
        einen signierten Mac OS Treiber finden Sie unter dem folgenden Link:

        http://blog.sengotta.net/signierter-mac-os-treiber-fuer-winchiphead-ch340-seriell-wandler/

        1. Matthias

          Jawoll, damit klappt es.

          Allerdings ist der Treiber offenbar nicht signiert, lässt sich nach der Bestätigung in den Systemeinstellungen jedoch installieren.

          1. Eric

            Die Treiber und das Programm findest du auf der Webseite von Arduino. Einfach runterladen und installieren, danach kannst du das Board direkt mit den Programmen benutzen…

    2. Mat_Lynx

      Ich hatte dasselbe Problem mit dem Treiber (FTDI Treiber geht nicht)
      Habe dann diese Seite gefunden: http://kiguino.moos.io/2014/12/31/how-to-use-arduino-nano-mini-pro-with-CH340G-on-mac-osx-yosemite.html
      Dort den Treiber runterladen (CH34x_Install.zip) installieren, booten und gut ist.
      ls -al /dev/tty.*

      /dev/tty.wchusbserial1420

  80. Tanja

    Hallo, erst einmal vielen Dank für diesen tollen Adventskalender!

    Wofür steht am Ende von „AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3“ die 5 und 3?

    1. fk (Beitrag Autor)

      Hi,
      diese beiden Zahlen stehen für den verwendeten WLAN-Kanal (5) und die Verschlüsselungsart (3 = WPA2_PSK)

    2. NoPe

      AT+CWSAP=,[,,]
      ssid: “SSID”
      pass: “Passwort”
      chan: “Kanal”
      enc: “Encryption”
      (0=Offen, 1=WEP, 2=WPA_PSK, 3=WPA2_PSK, 4=WPA_WPA2_PSK)

    3. Simon

      Hallo,

      die 5 steht für die Channel ID.
      Mit der 3 kann die Verschlüsselung ausgewählt werden, in diesem Fall läuft die Verbindung über WPA2_PSK.

  81. lubiker

    Leider habe ich da kein Erfolg ab dem Punkt „AT+RST“. Ab da erhalte ich jeweils lediglich ein „ERROR“ zurück:

    at

    OK
    AT+RST

    ERROR
    AT+CWMODE

    ERROR
    AT+CWMODE=2

    ERROR

    1. Juergen

      Haben sie die Software richtig compiliert und auf das Board heruntergeladen? Dieser Schritt ist oben ev. nicht so deutlich beschrieben?

      1. anonym

        Hallo Leute,
        ich habe das Proplem, dass ich nicht in den serillen Monitor wechseln kann
        was soll ich machen?

        1. Ulrich

          Das Problem hatte ich auch es erledigte sich nach dem ich das Programm vom PC zum Nano gesendet hatte.
          Bei Linux musst du dich eventuell als Root anmelden bzw. bei Ubuntu konsequent als sudo arbeiten also auch die TTYUSB Schnitstelle zum Benutzer zu fuegen…
          Zur Ubuntu und dem Kalender habe ich mehr hinweise in meinen Videos…

    2. Christoph

      Weiter bin auch nach zwei Stunden noch nicht!

    3. fk (Beitrag Autor)

      Hallo,
      ein paar mögliche Anregungen:
      – ist die Arduino Software auf dem neusten Stand (min Version 1.6.4)?
      – einmal Board abstecken und wieder anstecken
      – ist der Treiber richtig installiert?
      – sind noch Leerzeichen hinter den Kommandos?
      – ist das Terminal auf NL und CR eingestellt?

      1. Christoph

        Es war das USB-Kabel!!!!!
        Ladekabel einer Powerbank kann wohl keine Daten transportieren, nur LEDs einschalten.

      2. Harry

        Ja, das passt alles.
        Das Board reagiert auch – z.B. Blink funktioniert.
        Aber der Monitor zeigt nichts an. Bleibt weiß …

        Woran kann das liegen?

      3. TB

        Bei mir kommt der error: „avr-gcc: error: core.a: No such file or directory“.
        Weiss nicht was ich tun soll, keins von den obrigen dingen hat funktioniert :(

    4. Maxi

      Ich glaub das Stimmt schon so war bei mir auch so und hab AT+CWSAP=“MyNanoESP“,“MyPassword“,5,3 hatt es dann funktioniert. :D

  82. Stephan

    Bei AT+CWJAP=“MySSID“,“MyPassword“ sind falsche Anführungszeichen verwendet worden. Wer da Copy und Paste macht, bekommt die Fehlermeldung Error.

    Richtig ist AT+CWJAP=“MySSID“,“MyPassword“. Auch unbedingt beachten: vor und hinter dem Text darf kein Leerzeichen stehen.

    1. Alexander Elsas

      Die korrigierten Anführungszeichen sind aber die gleichen „typographischen“ Anführungszeichen wie die falschen …

      Richtig sind die „geraden“ Anführungszeichen von der Tastatur (UMSCHALT + 2)

      1. Stephan

        Moin, Danke für den Hinweis, dann verdaddelt das die Blog-Software. Ich hatte schon die korrekten eingefügt, Copy und Past direkt aus der Entwicklungs-Umgebung.

        1. Lou

          danke für den tipp. hatte dasselbe problem und ewig herum getan :)

    2. Michi waser

      Hallo zusammen
      ich bikomme immer beim Uplading 10 Fehler:

      Sketch uses 3,764 bytes (11%) of program storage space. Maximum is 32,256 bytes.
      Global variables use 317 bytes (15%) of dynamic memory, leaving 1,731 bytes for local variables. Maximum is 2,048 bytes.
      avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0x00
      avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0x00
      avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0x00
      avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0xe0
      avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0xe0

      Ich benütze Win 10 fals dies das problem sein solte

      1. Nico

        Hatte ich heute früh auch. Hatte im Eifer überlesen, dass man in der Arduino-Software noch das Board einstellen muss (Nano).

        Danach ging es sofort!

        1. michiwaser

          Besten Dank
          nach der einstelung auf Nano hats
          geklappt.

      2. Dubst3pg4m3r

        Das Problem habe ich auch!

      3. yeljar

        Hi,
        Ich habe das selbe Problem,
        obwohl ich alle Einstellungen korrekt habe.
        Was muss ich beachten beim Hochladen?

        LG Yeljar

    3. Janick

      Hallo ich bekoome trotz richtiger Anführungszeichen ERROR ….
      woran kan das liegen?

      1. Klaus

        Hast Du mal probiert, als letzten Parameter 0 zu nutzen? Also, keine Verschlüssleung? Bei mir war das auch so, dann ging es. Nach etwas probieren habe ich dann heraus gefunden, dass mein Passwort zu kurz/einfach war. Nachdem ich es größer gemacht habe, ging es dann auch mit Passwort.

    4. Alice

      Wenn ich jeweils beide „die mit dem falschen Anführungszeichen“ und die „mit den richtigen“ hineinlade, sehen sie komplett gleich aus und beide Male Error(Meldung), hab jetzt schon einige Versionen/Kombinationen an Anführungszeichen probiert, was ist oder wie sind die richtigen ? LG

      1. Alexander Elsas

        Die richtigen sind die geraden Anführungszeichen von der Tastatur mit SHIFT + 2 erzeugt.

        Die Forensoftware hier wandelt alle Anführungszeichen in typographische um, deshalb sieht man keinen Unterschied.

        1. Alice

          Vielen Dank Alxander für die schnelle Antwort!

Schreiben Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.