Malte

Verfasste Forenbeiträge

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 552)
  • Autor
    Beiträge
  • als Antwort auf: Anfängerfragen, zB: Wassermelder über digitalen Eingang #764
    McElch
    Mitglied

    Da habe ich doch gleich die nächste Frage.

    Habe folgende Relaiskarte gefunden:

    http://www.ebay.de/itm/5V-4-Kanal-4-Channel-Relais-Schnittstellen-Board-Modul-Relaismodul-Arduino-TE180-/391289172929?tfrom=261941278737&tpos=top&ttype=price&talgo=undefined

    Da steht aber:

    5V 4-Channel Relay interface board, and each one needs 50-60mA Driver Current

    Und beim WIFI-Board hier auf der Seite steht:

    Maximaler Strom pro I/O-Pin: 40 mA

    Das Relais "zieht" also Zuviel, um an die Ausgangs-Pins geklemmt zu werden, richtig?

    als Antwort auf: Anfängerfragen, zB: Wassermelder über digitalen Eingang #765
    Raabinator
    Mitglied

    Nein, das ist nicht richtig.
    Auf dem Board sind sogenannte Treiber vorhanden. Diese werden vom Controller mit geringem Strom angesteuert und schalten den großen Laststrom der Relais. Man könnte auch "Stromverstärker" sagen.
    Auf diesem Board ist sogar noch eine Trennung per Optokoppler vorhanden.
    Der Controller steuert den Optokoppler an. Dieser überträgte die Information per Licht von seinem Eingang auf den Ausgang. Der Ausgang des Optokoppler steuert den Treibertransistor des Relais.
    Da ein 1kOhm Widerstand zum Controller-Pin vorhanden ist und an Optokoppler und der LED ca. 3V abfallen würden, werden vom Controller I/O-Pin ca. 2mA gezogen werden. Das reiecht locker aus.
    Die 60mA pro Relais werden damit vom Anschluss Vcc gezogen. Deine Stromversorgung sollte dafür ausgelegt sein.

    Hab noch was zum Thema gefunden:
    https://arduino-info.wikispaces.com/ArduinoPower
    Da ist auch etwas unter der Hälfte der Seite ein Schaltbild vorhanden.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Raabinator.
    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Raabinator.
    als Antwort auf: Anfängerfragen, zB: Wassermelder über digitalen Eingang #768
    Klaus
    Teilnehmer

    Ich würde gar nicht so einen Aufwand mit Sensoren machen. Einfach 2 Transistoren in Darlington-Schaltung, oder gleich ein Darlington-Transistor genommen ist wesentlich billiger. Die Module kosten knapp 1€ pro Stück, Transistoren ein paar Cent.

    Oder nimm gleich ein Array:
    http://www.reichelt.de/ULN-2801A/3/index.html?&ACTION=3&LA=446&ARTICLE=22083&artnr=ULN+2801A
    Der ksotet 55 Cent.

    als Antwort auf: Adventskalender #769
    Klaus
    Teilnehmer

    Wie schon in den Kommentaren zum Tag10, stelle ich hier mein Programm zum Testen der LED hier zur Verfügung.
    Die LED sollte von blau über grün nach rot und wieder zurück wechseln.
    Außerdem besitzt meine hier verwendete Funktion die Möglichkeit, die Gesamthelligkeit zu verändern.

    Nachtrag:
    Kann mir mal jemand erklären, wie ich hier die Datei dran bekomme? Die wird nie mit hoch geladen.

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Klaus. Grund: Datei fehlt
    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Klaus.
    als Antwort auf: Tag 10 – LED-Test #772
    fk
    Verwalter

    Hi,

    ja Worpress blockt z.Z. ino-Dateien. Also am besten über die Arduino IDE kurz als Zip generieren.

    als Antwort auf: Tag 10 – LED-Test #773
    Klaus
    Teilnehmer

    Ich hatte die Datei gezippt, allerdings von Hand. Mal sehen, ob es dann jetzt mit der automatisch gezippten was wird.

    Leider wieder nicht. Der lädt nix hoch.

    • Diese Antwort wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Klaus.
    als Antwort auf: Tag 10 – LED-Test #775
    Klaus
    Teilnehmer

    Nun mal ein Versuch mit Chrome

    als Antwort auf: Sonstiges #778
    als Antwort auf: Das NanoESP & Pretzel Board Forum #779
    Raabinator
    Mitglied

    Wer mit seinem WiFi-Board oder auch anderen Controller-Boards lange Spaß haben möchte, sollte folgenden Tipp beachten.

    Oft wird das gleiche Board zum Ausprobieren unteschiedlicher Schaltungen verwendet.
    Im Eifer des Gefechts wird die neu erdachte Schaltung ungeduldig auf’s Steckbrett gesteckt. USB oder Stromversorgung dran, und dann die neue Software laden…

    UPS! Was stinkt denn da so? Auweia!

    Der neue Eingang, der gerade nach GND oder Vcc geschaltet ist, war ja im letzten Projekt ein Ausgang, und meine alte Software ist ja auch noch drin. Kurzschluss!!!
    Evtl. nehmen einem der Controller, externe Bauteile oder die Stromversorgung das übel.
    Im einfachsten Fall kann blos die neue Software nicht geladen werden.

    Daher: Wenn ihr ein neues Projekt beginnt, vor dem Aufbau das Controller-Bord ohne Beschaltung mit einem leeren Sketch laden.
    Dadurch sind alle Pins Eingänge und es gibt keinen Kurzschluss, bis die neue, passende Software drin ist.

    Viel Spaß beim Bauen und Experimentieren

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Raabinator.
    als Antwort auf: Inbetriebnahme #781
    Raabinator
    Mitglied

    Wenn ein neues Gerät mit einem virtuellen Seriellen Port an den Windows-PC angesteckt wird, vergibt das Betriebssystem eine neue Port-Nummer.
    Jenachdem, wieviele unterschiedliche Geräte schon dran waren oder sind, gibt es eine höhere Nummer.
    Diese herauszufinden ist mit dem Gerätemanager ganz leicht.

    • Um den Gerätemanager zu öffnen drückt man gleichzeitig die Windows-Taste und R. Nun erscheint das Dialogfeld "Ausführen".
    • Dort eingeben: devmgmt.msc (+ Enter oder OK drücken)
    • Jetzt erscheint der Gerätemanager. Dort, falls vorhanden, den Zweig "Anschlüsse (COM & LPT)" erweitern. Hier sind alle momentan vorhandenen COM-Ports aufgeführt. Merken, welche Nummern schon belegt sind.
    • Jetzt das Board anstecken.
    • Das neue Board mit seinem COM-Port sollte nun in der Liste erscheinen, voausgesetzt, der Treiber ist installiert.
    • Schon ist die Nummer gefunden.

    Die COM-Ports 1 und 2 werden für gewöhnlich nicht vergeben. Diese sind traditionell für die alten, 9-poligen D-Sub Anschlüsse auf der Rückseite des Rechners reserviert.

    Gefällt die Nummer nicht, kann sie auch von-Hand geändert werden.

    • Dazu rechte Maustaste auf den Eintrag im Gerätemanager und "Eigenschaften".
    • In diesem Dialogfenster auf die Registerseite "Anschlusseinstellungen" wechseln.
    • Den Button "Erweitert…" drücken
    • Im erscheinenden Fenster gibt es eine Auswahlbox "COM-Anschlussnummer". Dort kann man eine andere Nummer wählen. Bereits belegte Nummern sind gekennzeichnet und sollten nicht verwendet werden. Das Fenster kann je nach Treiber auch anders aufgebaut sein.

    Viel Spass beim Basteln und Experimentieren

    • Dieses Thema wurde geändert vor 4 Jahre, 10 Monaten von Raabinator.
    als Antwort auf: Sonstiges #783
    Jonathan
    Teilnehmer

    Bei mir haben bis heute (Day 10) alle Projekte funktioniert, manche nicht auf Anhieb, aber OK.
    Nun habe ich (Neuling) noch einen separaten Adurino Uno und auch ein WiFi Board ESP8266 (beides war unbenutzt) und den Ehrgeiz die Projekte wenigstens zum Teil auch auf dieser Kombination nachzubauen. Doch da bin ich kläglich gescheitert.
    Als erstes wollte das Projekt aus Wlan Kochbuch http://arduino-hannover.de/2014/12/11/wifi-kochbuch-mit-esp8266/ nachbauen und testen.
    Kein "Land in Sicht", geht einfach nicht. Das Wlan Modul meldet sich einfach nicht am Router an. Ich habe die 3 Sketche nacheinander geladen. Hardwareseitig hatte ich einen Stützelko 100uF (220uF war nicht vorrätig) zw. 3,3V und GND, sollte das der Fehler sein?
    Ich denke, wenn o.g. Projekt nicht funktioniert kann ich nicht mit den Projekten (incl. WLAN) des Weihnachtskalenders anfangen.
    Vielleicht kann jemand helfen, wäre nett.
    PS: Als "Neuling" hatte ich mal die TX und RX Leitungen an TR und RX vom Arduino Uno und mal an Pin 11 und 10, immer negativ.

    als Antwort auf: Das NanoESP & Pretzel Board Forum #784
    daniprog
    Mitglied

    Hallo Leute,

    ich habe hier ein kleines Problem mit meinem NanoESP. Ich kann da nichts mehr drauf Hochladen. Es kommt immer eine Fehlermeldung: avrdude: ser_open(): can’t open device "\\.\COM11": Zugriff verweigert

    Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.

    und noch solche:

    avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0xd4

    Bitte um schnelle Hilfe

    Mit freundlichen Grüßen

    daniprog

    als Antwort auf: Probleme beim Hochladen #785
    daniprog
    Mitglied

    Problem gelöst.

    Falls das einem weiterhilft: Achten wo man was einsteckt. Wenn der einen konflikt mit einem Kontakt hat, reagiert er wahrscheinlich nicht mehr.

    als Antwort auf: Adventskalender #786
    Klaus
    Teilnehmer

    Ich habe mal eine neue Version gebastelt, bei der man über die Konsole jederzeit eine neue Stadt eingeben kann. Ansonsten wird alle Minute die aktuelle Temperatur abgefragt.

    als Antwort auf: COM-Port herausfinden (Windows) #788
    Raabinator
    Mitglied

    Noch eine kleine Ergänzung. Leider kann ich meinen Artikel oben nicht mehr bearbeiten.

    Wird das Board an einen anderen USB-Anschluss eingesteckt, kann es sein, dass das Betriebssystem eine neue COM-Port Nummer vergibt.

Ansicht von 15 Beiträgen - 16 bis 30 (von insgesamt 552)